Emily Ratajkowski: Ich war leicht zu ersetzen

·Lesedauer: 1 Min.
Emily Ratajkowski credit:Bang Showbiz
Emily Ratajkowski credit:Bang Showbiz

Emily Ratajkowski dachte lange, sie sei austauschbar.

Das 30-jährige Model ist heute eine der bestbezahlten Persönlichkeiten der Fashion-Welt. Menschen mit großem Einfluss in der Branche versuchten ihr jedoch lange weiszumachen, dass sie leicht zu ersetzen sei. Im Interview mit ‚CNN‘ erinnert sich Emily: „Ich habe Wege gefunden, um die Kontrolle dort zu übernehmen, wo es möglich ist. Das hat mir wirklich geholfen. Die Branche bringt dir bei, dass du austauschbar bist: Je weniger du mitmachst, desto unwahrscheinlicher ist es, dass du engagiert wirst. Das hat mir wirklich Angst gemacht, als ich noch jünger war und es für Geld machte. Aber die Sache ist, dass ich jetzt in einer anderen Position bin. Jetzt bin ich kein unbekanntes Model mehr.“

Und obwohl es in der Modeindustrie viele Dinge gibt, die der erfahrenen Laufstegschönheit sauer aufstoßen, will Emily trotzdem weiter als Model aktiv sein. „Naja, ich mache da ja auch mit“, erklärt sie im Gespräch, „Ich finde aber auch, dass es ein Fehler ist, einer jungen Frau vorzuwerfen, dass sie ein enges Kleid trägt, um von jemandem mit Macht gesehen zu werden.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.