Anna Ermakowa: So erwachsen ist Boris Beckers Tochter inzwischen

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Anna Ermakowa als Model für die Winterkollektion von Riani bei der Mercedes-Benz Fashionweek in Berlin vor drei Jahren. (Bild: AP Photo/Markus Schreiber)

Anna Ermakowa ist 18 und bereits ein erfolgreiches Model: Jetzt verriet die Tochter von Boris Becker ihre Pläne.

Anna Ermakowa ist die Tochter von Boris Becker und Angela Ermakowa. Aber die 18-Jährige mit den roten Locken ist längst kein Kind mehr: Seitdem sie 14 ist, arbeitet sie als Model. Mit ihren roten Locken und vollen Lippen ist ihr Look unverkennbar und einzigartig: ein Plus in der Branche. Dass sie als Model arbeiten will, wusste sie schon mit elf Jahren. Auf ihrem Instagram-Account wirft sie sich regelmäßig für ihre Fans in Pose und eines ist dabei besonders ersichtlich: Aus dem schüchternen Mädchen von damals ist eine selbstbewusste, junge Frau geworden.


“Das fehlt mir”

Erstmal studieren

Der “Gala” verriet Anna Ermakowa auch ihre nächsten Pläne im Leben: Sie will an die Uni. Für das Studium will sie aber ihre Heimatstadt London erstmal nicht verlassen. „Nein, ich bleibe bei Mama wohnen”, erzählte sie in einem Interview. “Ich möchte einfach nicht aus London raus. Dort ist meine Familie, dort leben meine Freunde, da fühle ich mich einfach zu Hause”, erklärte sie, warum sie gerne in ihrer Stadt lebt. Und fügte noch hinzu, wie wichtig die Nähe ihrer Mutter ist: “Ich brauche Mama, die auf mich aufpasst.“

Jubel und Pudel: Anna Ermakowa bei der Fashion Week

In einer Beziehung ist Anna Ermakowa derzeit nicht. “Es ist nicht einfach für mich, die Liebe zu finden. Anfangs lernt man jemanden kennen und alles sieht perfekt aus. Und dann findet man Dinge heraus”, beschreibt sie auch ganz offenherzig ihre Schwierigkeiten bei der Partnersuche.

Anna Ermakowa beim “Queen Charlotte Ball“ in London, wo sie zuhause ist und auch weiterhin bleiben will. (Bild: Ben Pruchnie/Getty Images)


“Danke an alle, die meinen Geburtstag so besonders und unvergesslich gemacht haben”

VIDEO: Boris Becker twittert aus Versehen seine Handynummer