Europa stockt Gasvorräte vor dem Winter auf - Preis fällt

(Bloomberg) -- Die europäischen Erdgaspreise setzen zu Wochenbeginn ihren Sinkflug fort. Die stetig wachsenden Vorräte für den Winter und starke Zuflüsse von verflüssigtem Erdgas (LNG) wirken den Sorgen über künftige russische Lieferungen an Europa entgegen.

Die Benchmark-Futures fielen um bis zu 5,7% nach einem vierten wöchentlichen Rückgang am Freitag. Gleichwohl sind die Preise immer noch etwa sechsmal höher als normal für diese Jahreszeit.

Im Moment helfen die reichlichen Vorräte an Flüssiggas den Ländern, ihre Vorräte schon Tage vor Beginn der Heizsaison aufzufüllen. Die Gasspeicher in Europa sind zu mehr als 87% voll, was über dem Fünfjahresdurchschnitt liegt und dazu beigetragen hat, die Preise nach einem Anstieg im August in Schach zu halten.

Die Pipeline-Lieferungen aus Norwegen erholen sich allmählich, nachdem Anfang des Monats saisonale Arbeiten an wichtigen Anlagen durchgeführt wurden, was dem Kontinent weiter helfen dürfte. Die Händler konzentrieren sich jetzt auf die Wettervorhersagen und die Reaktion der Energienachfrage angesichts des begrenzten Gasangebots. Die Temperaturen fallen diese Woche in Westeuropa, dürften aber Anfang Oktober über die jahreszeitlichen Normalwerte steigen.

Niederländisches Frontmonatsgas wurde um 8:25 Uhr in Amsterdam 4,3% niedriger bei 177,50 Euro pro Megawattstunde gehandelt.

Große Gasverbraucher bemühen sich um weitere Lieferungen von LNG, aber viele Exportanlagen sind bereits voll ausgelastet. Während seines Besuchs im Nahen Osten an diesem Wochenende sicherte sich Bundeskanzler Olaf Scholz lediglich eine einzige Lieferung des supergekühlten Brennstoffs aus den Vereinigten Arabischen Emiraten für ein neues schwimmendes Terminal in Brunsbüttel bei Hamburg, das bereits im Dezember in Betrieb gehen soll. Im nächsten Jahr könnten weitere Ladungen hinzukommen, aber das ist zunächst eine unverbindliche Vereinbarung.

Überschrift des Artikels im Original:

Europe Gas Extends Loss as Continent Ramps Up Winter Stockpiles

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.