Wenn Expartner zurückkommen wollen: Das sind die Zeichen

Es kommt oft vor, dass der oder die Ex plötzlich vor der Tür steht und auf eine zweite Chance hofft. Oft fühlen wir uns davon überrumpelt, weil wir das nicht erwartet und kommen sehen haben, dabei sind die Anzeichen mitunter ziemlich klar. Zeigt Ihr Ex nach der Trennung das folgende Verhalten? Dann ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass er oder sie darauf hofft, es nochmal gemeinsam versuchen zu können.

Ausreden zum Reden

Obwohl Sie eigentlich nicht mehr miteinander reden wollten, hat Ihr Ex immer eine Ausrede, um doch nochmal ein Gespräch zu beginnen. Eine typische Ausrede ist beispielsweise die Erinnerung an Dinge, die zurückgegeben werden müssen. Egal, wie irrelevant sie sind, er oder sie wird sich bei Ihnen melden, um ein Treffen zu verabreden. Es könnte kaum klarer sein, dass Ihr Ex einfach gerne mit Ihnen sprechen würde, dafür aber irgendeinen Grund braucht, um den ersten Schritt zu machen.

Probleme teilen

Ihr Ex hat eine neue Beziehung, die aber scheinbar alles andere als perfekt läuft. Jetzt bespricht er oder sie plötzlich die Probleme mit Ihnen. Sofern Sie nicht beste Freunde geblieben sind, hofft Ihr Ex wahrscheinlich, zu Ihnen zurückzukehren.

Online-Präsenz

Wenn Sie noch in den sozialen Medien miteinander befreundet sind und sich gegenseitig folgen, wird Ihr Ex Ihre Beiträge und Fotos liken und vielleicht sogar flirty Kommentare darunter schreiben. Auf diese – gar nicht mal subtile – Weise versucht Ihr Ex vermutlich anzudeuten, dass er oder sie immer noch an Ihnen interessiert ist.

Wenn Sie das obige Verhalten bemerken, sich aber absolut sicher sind, dass sie keine Neuauflage der Beziehung mehr zu Ihrem/Ihrer Ex wagen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie das Verhalten nicht mit positiven Reaktionen belohnen, sondern solche Annäherungen geflissentlich ignorieren oder sehr deutlich machen, dass von Ihrer Seite aus kein Interesse mehr besteht. Andernfalls wird er oder sie vermutlich nicht aufgeben und dann eben eines Tages vor Ihrer Haustür stehen.

Quelle: Bolde