"Für pulsierende Nächte": Krankenkasse gibt besondere Einschlafhilfe

Edgar Kantig

Krankenkassen sind nicht unbedingt bekannt für Humor und ungewöhnliche Aktionen. Die Barmer ist nun allerdings mal einen neuen Weg gegangen - mit einem Gesundheitstipp der besonderen Art.

Zu einer Einschlafhilfe der besonderen Art hat die Barmer geraten. Auf ihrem Facebook-Profil postete die Krankenkasse ein Bild von einer Frauenhand und einem Vibrator. Mit dem Titel "Für pulsierende Nächte" steht dort geschrieben: "Masturbation hilft beim Einschlafen. Wenn du mal wieder nicht schlafen kannst, dann leg einfach mal selbst Hand an oder hol dir ein Spielzeug dazu, dann kommt der Schlaf ganz von alleine."

Eine Krankenkasse, die für Masturbation wirbt, gibt's denn sowas? Aber ja! Der Post ist nicht etwa Fake News, sondern tatsächlich von der Barmer so abgesetzt worden. Und nicht nur das: Das Social-Media-Team beantwortet auch fleißig nahezu jede Frage der kommentierenden User.

Vibrator als Werbegeschenk?

Und das sind seit der Veröffentlichung am Donnerstagvormittag einige: Über 3.700 Mal wurde der Post inzwischen kommentiert. "Geile Krankenkasse. Top und mit Humor versichert", schreibt ein User. Andere freuen sich über den Tipp und dass sie nun besser schlafen können.

Auch Nachfragen nach dem abgebildeten Spielzeug trudeln ein: "Kann die Barmer das als Werbegeschenk verschicken? Würde mich freuen", so eine Userin. Auf die Frage "Darf man denn auch zu zweit tätig werden, um einzuschlafen?" antwortet das Team "Allein, zu zweit, zu dritt .... alles was legal ist und Spaß macht". Schier endlos sind sowohl die Kommentare als auch die Antworten.

Sicher ist: Die Barmer Krankenkasse hat nicht nur einen hilfreichen Einschlaftipp gegeben, sie ist mit diesem einfachen Post auch in aller Munde.