Fürst Albert von Monaco versichert: Charlène kommt bald nach Hause

·Lesedauer: 1 Min.
Fürst Albert von Monaco versichert: Charlène kommt bald nach Hause

Schon seit Mai hält sich Charlène von Monaco (43) in Südafrika auf. Ganz allein reiste die zweifache Mutter in ihre Heimat und sorgte damit für Gerüchte um eine Ehekrise. Die Medien spekulierten sogar über eine Trennung, bis heute befindet sich Charlène in Südafrika. Doch vor Kurzem besuchte Prinz Albert (63) seine Frau mit den Zwillingen Jacques (6) und Gabriella (6) und räumt nun nach seiner Heimkehr mit den Gerüchten auf.

Fürstin Charlène ist bereit bereit für die Rückkehr

In einem neuen 'People'-Interview wurde enthüllt, dass Charlene sich derzeit aufgrund einer Reihe von medizinischen Eingriffen in Südafrika aufhält. Diese sollen eine "frühere HNO-Operation korrigieren sowie eine Infektion bekämpfen, die sie sich nach dem Eingriff zuzog."

Nach ihrer Genesung soll die Frau des Royals "bereit sein, nach Hause zu kommen." Der genaue Zeitpunkt ihrer Ankunft hänge allerdings von den Empfehlungen der Ärzte ab.

Rückkehr möglicherweise schon früher als geplant

"Ich weiß, dass sie 'Ende Oktober' gesagt hat, aber das war vor diesen letzten Terminen", fügte er hinzu. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir diesen Zeitrahmen ein wenig verkürzen können. Sie ist bereit. Sie hat sogar gescherzt, dass sie bereit ist, als blinder Passagier auf ein Schiff zu steigen, um nach Europa zurückzukommen."

Dank des Besuchs von Fürst Albert konnte die ehemalige olympische Schwimmerin erstmalig seit Juni ihre Zwillinge wiedersehen. "Sie hat sich natürlich sehr gefreut, uns zu sehen und Zeit mit den Kindern zu verbringen", versichert Fürst Albert abschließend.

Bild: HOCH ZWEI/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.