Fans entdecken seltsamen Gegenstand auf Foto von der Queen mit dem neuen britischen Premierminister

Die Fans des britischen Königshauses haben erneut bewiesen, dass ihnen nichts entgeht – Fotos der Monarchin werden stets bis ins kleinste Detail überprüft.

Die Fotografen hielten den historischen Augenblick zwischen der Queen und dem neuen britischen Premierminister Boris Johnson im Salon des Buckingham Palace fest. Aber den royalen Fans fiel auf, dass Ihre Majestät scheinbar einen sehr modernen Gegenstand in den ansonsten sehr traditionell möblierten Raum eingebracht hat.

Die royalen Fans bemerkten einen Dyson Ventilator in der Ecke des Wohnzimmers der Queen. Foto: Getty Images

Es scheint, als habe die Queen einen Ventilator gekauft, um bei der in Großbritannien herrschenden Hitzewelle etwas Abkühlung zu bekommen. Sie entschied sich für einen Dyson HP04 Pure Hot Cool Purifying Ventilator und Heizstrahler, der um die 600 € kostet.

Rätselhafte Handtasche: Was hat die Queen da immer drin?

„Normalerweise macht es mir Spaß, zu sehen, wie IM die Queen einen neuen PM trifft. Aber dieses Mal bewunderte ich eher ihre Wahl eines @Dyson Ventilators“, schrieb jemand auf Twitter. „Wahrscheinlich hilft er, die Schwüle aus dem Zimmer zu nehmen…“

EILMELDUNG...
Vergesst den Premierminister, die Queen hat einen Dyson Ventilator

Der Queen muss heiß sein. Zum Glück gibt es #Dyson. Ich denke mal, der #BuckinghamPalace hat keine Klimaanlage. Und was hat sie in ihrer Handtasche, dass sie sie in diesem Augenblick unbedingt braucht? Einen Ventilator?

Protokollbruch

Auf dem Foto sieht man, wie Boris Johnson seinen Kopf vor der Queen verneigt. Die Monarchin trägt ein hübsches Blumenkleid.

Aber laut NBC- und Euronews-Journalist Vincent McAviney brach der neue Premierminister das Protokoll, als er den Palast verließ und sein neues Zuhause, die Downing Street Nummer 10, betrat.

Laut McAviney erzählte Boris Angestellten, die Queen hätte zu ihm gesagt: „Ich verstehe nicht, warum irgendjemand den Job [als Premierminister] möchte.“

Königliches Bingewatching: Das ist die Lieblingsserie der Queen

„Der PM verriet dies während eines Rundgangs in Nummer 10, bevor Angestellte ihn darauf hinwiesen, solche Dinge nicht so laut zu wiederholen“, twitterte er.

Das royale Protokoll sieht nämlich vor, dass Unterhaltungen mit der Queen nicht wiedergegeben werden sollen.

Die Queen sah zu dem Anlass sehr eindrucksvoll in einem blauen Kleid aus. Foto: Getty Images

Normalerweise macht es mir Spaß, zu sehen, wie IM die Queen einen neuen PM trifft. Aber dieses Mal bewunderte ich eher ihre Wahl eines @Dyson Ventilators. Wahrscheinlich hilft er, die Schwüle aus dem Zimmer zu nehmen......

Der Buckingham Palace veröffentlichte eine Erklärung, in der stand, Boris habe während des Treffens die Hand der Queen geküsst.

„Die Queen empfing heute Nachmittag MP Boris Johnson und trug ihm auf, eine neue Regierung zu bilden”, vermeldete der Palast.

„Herr Johnson akzeptierte das Angebot Ihrer Majestät und küsste anlässlich seiner Ernennung zum Premierminister und ersten Lord der Schatzkammer ihre Hände.“

Sarah Carty

VIDEO: Nach Geburt: Meghan Markle zum ersten Mal wieder auf dem roten Teppich