Farbpsychologie: Welches ist die perfekte Schlafzimmertapete?

Ruhelose Nächte können unser tägliches Leben essentiell beeinflussen. Sie haben alles versucht, Ihren Schlaf zu bessern? Schlaftee vor dem Zubettgehen trinken bis hin zu Meditationsübungen? Aber über eins haben Sie vielleicht noch nicht nachgedacht: Die Wände Ihres Schlafzimmers neu zu streichen.

Farben beeinflussen, wie wir uns fühlen, das ist nichts Neues. Es macht uns beispielsweise glücklich, wenn wir von viel Grün umgeben sind. Andere Farben können genau das Gegenteil bewirken. Darum sollte es eigentlich keine Überraschung sein, sich auch Gedanken über die Farbe des Schlafzimmers zu machen. Sie haben jetzt vermutlich bereits eine Farbe im Sinn, die Sie beruhigen könnte. Diese Farbe ist Dunkelblau. Auch das ist keine wirkliche Überraschung, wenn man sich überlegt, dass das Meer und der Himmel blau sind und beides auf Körper und Gehirn meistens einen beruhigenden Effekt haben.

Travellodge führte Untersuchungen durch und fand heraus, dass Gäste, die in einem blauen Raum nächtigten, besser schliefen. Zudem schienen 60% der Gäste, die in einem blauen Zimmer schliefen, mit einem glücklicheren Gefühl aufzuwachen. Worauf warten Sie also noch? Auf zum nächsten Baumarkt! 

Quelle: Tuck.com