Ferienbeginn - Hohes Passagieraufkommen am Hamburger Flughafen

HAMBURG (dpa-AFX) - Am Hamburger Flughafen ist es schon am frühen Morgen zu längeren Wartezeiten vor den Sicherheitskontrollen gekommen. Es sei ein starker Reisetag mit 45 000 An- und Abreisenden, sagte eine Pressesprecherin des Hamburger Flughafens am Freitagmorgen. Aufgrund des hohen Aufkommens habe der Flughafen bereits um 3.15 Uhr die Terminals geöffnet und um 3.30 Uhr die Check-In-Schalter aufgemacht. Am Morgen seien bereits viele Familien in den Urlaub geflogen - dabei kam es laut Bundespolizei bereits um 4.30 Uhr zu Wartezeiten von bis zu 60 Minuten vor den Sicherheitskontrollen.

Es werde auch im Tagesverlauf weiter mit Wartezeiten gerechnet, obwohl bereits zusätzliche Einsatzkräfte zur Arbeit an den Flughafen gekommen seien. Der zeitgleiche Streik des Technikpersonals habe bislang aber keine Auswirkung auf den Flughafenbetrieb gehabt, betonte die Sprecherin des Flughafens.

In Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben die Schülerinnen und Schüler an diesem Freitag ihren letzten Schultag - dann starten in den beiden Nord-Ländern die Sommerferien.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.