Finde den Fehler: Bei diesem Disney-Shirt stimmt was nicht

Jennifer Caprarella
Freie Autorin

Erst zu Hause fiel einer Kundin der Einzelhandelskette Primark auf, dass an dem Disney-Top, das sie gerade in einem der Shops gekauft hatte, etwas nicht stimmt. Sie teilte den witzigen Fail auf Twitter.

Dieses Disney-Shirt bietet Primark derzeit an - doch nicht alles daran ist Disney (Bild: Twitter)

Britische Disney-Fans werden derzeit bei Primark fündig, denn die Mode-Handelskette bietet aktuell diverse Produkte mit Disney-Motiven an. Darunter auch einen Schlafanzug, bestehend aus kurzen Shorts und lilafarbenem Spaghettiträger-Top, auf dem drei berühmte Disney-Bösewichte abgebildet sind: Ursula aus “Arielle”, die böse Hexe aus “Schneewittchen” und Malefiz aus “Dornröschen”.

Rotwein-Flecken auf Outfit: So genial rettet eine Frau ihren Look

Eben diesen Pyjama kaufte sich auch eine Kundin namens Joanne, die zu Hause jedoch beim genauen Hinsehen einen Fehler bei dem Kleidungsstück bemerkte und das Suchrätsel direkt an die Twitter-Gemeinde weitergab.

“Finde den Fehler”

Tatsächlich ist der Schnitzer erst auf den zweiten Blick zu erkennen, denn das Motiv in Gold, Weiß und Rot ist tadellos umgesetzt - doch innerhalb des Shirts ist nicht etwa das Disney-Logo zu finden, sondern das von Harry Potter.

Finde den Fehler! Hey, Primark, in eurer Qualitätskontrolle-Abteilung müsste jemand gefeuert werden. Wird das eines Tages Geld wert sein?

Die Kundin fragt sich, ob das Shirt, ähnlich wie Fehldrucke bei Briefmarken, eines Tages an Wert gewinnen wird. Das darf ernsthaft bezweifelt werden. Primark versprach in einem Twitter-Kommentar jedenfalls, das Feedback an den Einkauf weiterzuleiten.

Online-Shopping-Fail: Dieses sexy Top ist freizügiger als gedacht!

Nicht der erste Fehler, den Primark sich leistet

Erst vor wenigen Tagen landete Primark ebenfalls mit einem Fehldruck auf Social Media. Zum 25. Jubiläum der Kult-Sitcom “Friends” hatte der Shop ein T-Shirt mit der Aufschrift “I’d rather be watching Friends” (deutsch: Ich würde jetzt lieber Friends gucken) herausgebracht, doch in dem Wort “watching” versteckte sich ein Tippfehler.

Und auch Disney-Artikel wurden bei Primark schon fehlerhaft verkauft. Eine Weihnachtsbaumschmuck mit Dumbo-Motiv ließ Kunden die erste Weihnacht ihres Babys feiern - doch statt “Christmas” druckten sie “Chirstmas” auf die Kugel.