Fix und fertig: Schauspieler Tom Holland braucht ein Jahr Pause

Als Spider-Man scheinen ihn seine Kräfte nie zu verlassen, doch im wirklichen Leben sieht es anders aus. Tom Holland ist zwar erst 27 Jahre alt, doch der Schauspieler braucht bereits eine Auszeit. Die Arbeit an der Serie 'The Crowded Room' habe ihn "gebrochen", erklärte der Star in einem Interview mit 'Extra'.

Harte Doppelbelastung

Kein Wunder, denn der Brite sah sich einer Doppelbelastung ausgesetzt: Beim Projekt, welches er für Apple TV+ drehte, spielte er nicht nur die Hauptrolle, sondern fungierte auch als Produzent. Kein Wunder, dass der Star erst einmal eine Verschnaufpause braucht. "Es war eine harte Zeit. Wir haben bestimmte Emotionen erkundet, die ich ganz bestimmt noch nie zuvor gefühlt habe. Und obendrein musste ich mich als Produzent dann noch mit den Alltagsproblemen herumschlagen, die man von jedem Filmset kennt. Das war zusätzlicher Druck." Dabei mache ihm harte Arbeit generell nichts aus, beteuerte Tom weiter. Während ihm die Produktion wirklich Spaß gemacht habe, "hat sie mich auch gebrochen".

Tom Hollands Weg in die Realität

Die ersten drei Folgen von 'The Crowded Room' mit Tom Holland werden am Freitag (9. Juni) auf Apple TV+ veröffentlicht, anschließend gibt es bis zum 28. Juli jede Woche eine neue Episode. "Schließlich kam der Punkt, an dem ich dachte, ich brauche eine Pause", gestand der Darsteller weiter. Er spielt in dem Thriller einen Mann, der nach einer Schießerei 1979 in New York verhaftet wird. Sich in die Rolle einzufinden hat sich auch auf seine mentale Gesundheit ausgewirkt — das erzählte Tom vor Kurzem in einem anderen Interview. Harte körperliche Arbeit sei einem Actionfilm-erfahrenen Schauspieler wie ihm nicht fremd, doch der psychologische Aspekt seines neuen Dramas sei ihm sehr nahe gegangen. "Ich brauchte lange, um mich anschließend zu erholen und in die Realität zurückzukehren", gestand Tom Holland.

Bild: Marion Curtis/StarPix for Apple/startraksphoto.com