Florida: Mann wird von Alligator angegriffen

·Lesedauer: 2 Min.

Glück im Unglück: Ein Mann ist in Florida von seinem Fahrrad ins Wasser gefallen und wurde von einem Alligator attackiert. Dank der Hilfe von Passant:innen konnte er sich jedoch retten.

Alligator schwimmt im Wasser

© Sam Greenwood

Ein Mann macht am 19. Juli 2021 eine Radtour durch den Halpatiokee Regional Park im US-Bundesstaat Florida, als er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrrad verliert. Er stürzt, landet in einem Gewässer und wird von einem ausgewachsenen Alligator angegriffen und schwer verletzt.

Mann wird von Alligator attackiert

Der Mann sei ein erfahrener Radfahrer, doch als er im Park um eine Kurve gefahren ist, habe er anscheinend Probleme mit einem Reifen gehabt und sei nach dem Sturz quasi direkt auf dem großen Reptil gelandet, erzählt ein Augenzeuge dem Sender "WPTV". Laut der ansässigen Polizei habe der knapp drei Meter lange Alligator den Mann schwer verletzt. Nach einem Kampf, bei dem sich der Radfahrer in anderthalb Metern Wassertiefe an Wurzeln festgehalten hatte, gelingt es ihm, sich aus den Fängen des Tieres zu befreien.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Er hatte eine Menge Wunden am Bein"

Charlie Shannon ist gerade mit seinem Hund spazieren, als er den Angriff bemerkt. Er ist einer der ersten Menschen, die dem Opfer zur Hilfe eilen. Gemeinsam mit anderen Personen habe er den Mann von dem Alligator weggezogen. "Er hatte eine Menge Wunden am ganzen Bein, aber hauptsächlich am Oberschenkel", berichtet er. Shannon zögert nicht lange und bindet das verletzte Bein des Mannes mit seiner Hundeleine ab. Der Mann wird schließlich mit einem Helikopter in ein Krankenhaus gebracht.

Später stellte sich heraus, dass es sich bei dem Tier um einen weiblichen Alligator handelt, der vermutlich auf seinem Nest saß, als der Radfahrer ins Wasser fiel. Alligatorenfänger John Davidson hat das Reptil eingefangen, um es umzusiedeln. "Wir werden auch versuchen, die Babys zu retten", sagt Davidson.

Verwendete Quellen: wptv.com, facebook.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.