Werbung

Fortuna siegt und klettert

Fortuna siegt und klettert
Fortuna siegt und klettert

Gegen Fortuna Düsseldorf holte sich SV 07 Elversberg eine 0:5-Schlappe ab.

Felix Klaus brachte Elversberg in der elften Minute per Rechtsschuss ins Hintertreffen. Bereits in der 15. Minute erhöhte Jordy de Wijs den Vorsprung der Fortuna. Bevor es in die Pause ging, hatte Vermeij mit dem rechten Fuß das 3:0 für die Gäste parat (42.). Nach dem souveränen Auftreten von Düsseldorf überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. In der Halbzeit nahm SV 07 Elversberg gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Joseph Boyamba und Luca Schnellbacher für Manuel Feil und Wahid Faghir auf dem Platz. Wenig später kamen Dennis Jastrzembski und Christos Tzolis per Doppelwechsel für Emmanuel Iyoha und Klaus auf Seiten von Fortuna Düsseldorf ins Match (68.). Tzolis beseitigte mit seinen Toren (71./79.) die letzten Zweifel am Sieg der Fortuna. Michael Bacher pfiff schließlich das Spiel ab, in dem Düsseldorf bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Elversberg steht nach vier Spieltagen auf der letzten Tabellenposition. Vier Spiele und noch kein Sieg: Das Heimteam wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Im Klassement machte Fortuna Düsseldorf einen Satz und rangiert nun auf dem vierten Platz. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme der Fortuna bei.

Am kommenden Sonntag tritt SV 07 Elversberg beim VfL Osnabrück an, während Düsseldorf zwei Tage zuvor den Karlsruher SC empfängt.