Frau wirft Rubbellos für eine Million Dollar weg – und bekommt das Geld trotzdem

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

30 Dollar bezahlte eine Frau aus Massachusetts für ein Rubbellos, das sie dann zerstreut wegwarf. Den Riesengewinn von einer Million Dollar bekam sie am Ende nur deswegen doch noch, weil aufmerksame und ehrliche Menschen ihren Fehler ausbügelten.

Auch Rubellose können das Leben verändern! (Bild: Getty Images)
Auch Rubellose können das Leben verändern! (Bild: Getty Images)

Aus Unachtsamkeit wäre einer Frau aus Southwick in Massachusetts beinahe ein Vermögen flöten gegangen. Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, hatte Lea Rose Fiega bereits im März 2020 ein Rubbellos für 30 Dollar an einem Kiosk gekauft, in das sie aber keinerlei Hoffnung auf einen Gewinn setzte. "Ich hatte es eilig in der Mittagspause und habe es nur schnell freigerubbelt und angeschaut, und es sah nicht wie ein Gewinn aus", sagt sie dazu. Sie habe das Los dann dem Kiosk-Mitarbeiter gegeben und ihn gebeten, es für sie wegzuwerfen.

Das Los aus dem Müll

Hiermit hätte die Geschichte zu Ende sein können und für Lea Rose Fiega hätte sich nichts geändert. Tagelang passierte dann auch nichts, bis der Sohn der Kioskbesitzer noch einmal den Papiermüll mit den Losen durchsah. 

Rührende Geste: Shaquille O'Neal spendiert Fremdem Verlobungsring

Dem TV-Sender "WWLP" sagte Abhi Shah, er hätte dabei gesehen, dass auf einem Los die Nummer gar nicht freigerubbelt war. Er holte das also nach und realisierte sofort, welchen Schatz er da aus dem Müll gefischt hatte.

"Ich bin mehr als gesegnet"

Da die zuvor so eilige Kundin oft den Kiosk besucht, kamen Abhi Shah und seine Familie schnell dahinter, dass Fiega die Besitzerin des Gewinnerloses im Wert von einer Million Dollar sein musste. Während der Sohn sie auf ihrem nahegelegenen Arbeitsplatz aufsuchte, warteten seine Eltern schon darauf, ihr die frohe Botschaft zu überbringen. Dazu sagt die Gewinnerin: "Ich war völlig fassungslos. Ich habe geweint und sie umarmt. Ich meine, wer macht so etwas? Sie sind großartige Menschen. Ich bin mehr als gesegnet."

Andere Krankheit entdeckt: Corona-Infektion rettet Frau womöglich das Leben

Das Glück kam gleich doppelt

Fiega sagte außerdem, sie hätte der Familie eine Belohnung für ihre Ehrlichkeit bezahlt. Von der staatlichen Lotteriekommission bekamen die Kiosk-Besitzer zusätzlich eine Zahlung von 10.000 US-Dollar als Bonus, weil sie das Gewinnerlos verkauft hatten. Die Gewinnerin will das Geld vor allem für ihren Ruhestand sparen und fühlt sich gleich doppelt gesegnet: Erst im Januar hatte sie knapp eine Covid-19-Infektion überlebt, was sich ebenfalls schon wie ein Lottogewinn angefühlt habe.

VIDEO: Lotterielos landet in der Wäsche - Frau verpasst Jackpot von 26 Millionen Dollar

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.