Freiwillig enthaltsam: 5 Frauen erzählen, warum sie keinen Sex haben

Joanna Kyte

Wir leben in einer Zeit, in der sexuelle Freiheit ein großes Thema ist. Ständig lesen wir irgendwo Dinge wie „Experimentiere und erkunde! Hab einen One-Night-Stand! Hab mehr als nur einen One-Night-Stand! Tu es! Hab Sex! Mit dir! Mit anderen! Mit mehreren Personen!“. Doch gleichzeitig gibt es Menschen, die in dieser von Sex regelrecht besessenen Welt bewusst abstinent leben. Ihre Gründe sind ganz unterschiedlich – genauso wie die Dauer ihrer Enthaltsamkeit.

Wir haben mit ein paar Frauen gesprochen, die in ihren 20ern sind und beschlossen haben, eine Pause einzulegen, was körperliche Intimität angeht. Manche sind auf der Suche nach ihrem Seelenverwandten, andere möchten sich selbst (wieder) finden. Und eine von ihnen hatte noch nie in ihrem Leben Sex.

In der folgenden Slideshow erfährst du mehr über ihre Beweggründe und ihre teils sehr persönlichen Geschichten.

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

So fühlt sich Asexualität an

5 Tipps für mehr Sex im neuen Jahr

#FragR29: Kann ich lernen, zum Orgasmus zu kommen?