Frisurentrends 2020: Der Pony mit Mittelscheitel feiert sein Comeback

·Lesedauer: 2 Min.

Die aktuellsten Frisurentrends im GALA-Ticker: Der 68er-Pony mit Mittelscheitel ist zurück +++ Der Long-Bob: So tragen It-Girls ihre Haare jetzt

Heidi Klum mit Curtain Bangs
Heidi Klum trägt ihren Pony mit Mittelscheitel und liegt damit im aktuellen Trend

Frisurentrends: Aktuelle News aus der Beauty-Welt

9. Juli 2020

Der Pony mit Mittelscheitel feiert sein Comeback

Brigitte Bardot, 85, hat ihn weltberühmt gemacht, den Pony mit Mittelscheitel. Die französische Schauspielerin liebte den sexy Lolita-Look und die überlange Pony-Frisur, in Form eines Vorhangs, passte da perfekt ins Bild. Heute erfährt die Trendfrisur ein Revival. Model Heidi Klum, 47, Schauspielerin Zooey Deschanel , 40, oder It-Girl Suki Waterhouse, 28, lieben den Hippie-Pony.

Der neue Frisurentrend der Stars hat einen großen Vorteil: Durch die seitliche Rahmung der Haare, wirkt das Gesicht schmaler. Selbst Frauen mit kurzer Stirn können die "Curtain Bangs"-Frisur gut trage. Pony-Frisur, Stars mit Pony (SEO)

8. Juli 2020

Der Long-Bob: So tragen It-Girls ihre Haare jetzt

Es gibt viele Kurzhaar-Frisuren, aber kaum ein Haarschnitt ist aktuell beliebter bei den It-Girls, als der Long-Bob. Model Alexa Chung, 36, trägt den Frisurentrend schon seit Jahren und auch gestandene Hollywood-Größen wie Penélope Cruz, 46, Scarlett Johansson, 35, oder Jennifer Lopez, 50, sind Fans der schulterlangen Haare. Der LoB zeichnet sich besonders dadurch aus, dass die Haare eine interessante Länge haben, aber nicht zu kurz für Flecht- und Hochsteck-Variationen sind.

Auch in Deutschland ist der neue Trend angekommen. Fashion-Bloggern Xenia Adonts ist Fans des Long-Bobs und bringt mit leichten Beach-Wellen noch mehr Volumen in die Haare.

Long-Bob: Ein praktischer Begleiter im Alltag

Besonders Frauen die im Alltag keine Zeit für ein aufwendiges Styling haben, können von den halblangen Haaren profitieren. Einfach ein Styling-Produkt Ihrer Wahl in die Handfläche geben und in die Haare einmassieren. Je nach Volumen, die Haare anschließend etwas durchkämmen und der berühmte französische "Undone"-Style ist fertig. Für zusätzlichen Schwung, sind leichte Wellen mit dem Glätteisen zu empfehlen.

Verwendete Quellen:Vogue, Instagram