Werbung

Füße in Folie: So soll Alufolie gegen Gesundheitsprobleme helfen

Einen Versuch ist es wert: Die dünne Haushaltsfolie soll Gelenkschmerzen lindern und gegen Erkältung helfen. So geht’s!

Wie bitte, was? Alufolie, um schmerzende Gelenke oder den ganzen Fuß gewickelt, soll zum Wohlbefinden beitragen.
Wie bitte, was? Alufolie, um schmerzende Gelenke oder den ganzen Fuß gewickelt, soll zum Wohlbefinden beitragen. (Getty Images/EyeEm)

Immer wieder tauchen Bilder und Videos davon auf – und stets bleibt eine Frage zurück, die gleich zu mehreren weiteren führt: Warum? Warum wickeln manche Menschen ihre Füße oder auch andere Körperteile in Alufolie ein – und wofür soll das gut sein?

Tatsächlich gibt es gleich mehrere Gründe, weshalb Menschen Füße, Arme oder Gelenke mit gleich mehreren Lagen der dünnen Folie einwickeln. Alle haben mit der isolierenden Wirkung zu tun, für die Alufolie auch als Haushaltshelfer berühmt ist: Wird ein warmes Sandwich in Alufolie verpackt, bleibt es warm. Wird ein Container mit Eiscreme mit Alufolie umwickelt, hält der gefrorene Zustand länger an. Diese Wirkung kann auf Körperteile auch übertragen werden, davon sind einige Wissenschaftler und zumindest die engagierten Anwender überzeugt. Und das gleich auf mehreren Ebenen:

Wundermittel gegen Erkältung

Als wahres Wunderwerkzeug gegen Schnupfen, Husten, und grippale Infekte wird der Alufolien-Schuh gepriesen. Dafür sollen die Füße mit fünf Lagen Alufolie umwickelt werden und so mindestens eine Stunde ruhen. Nach einer "Atempause" von rund zwei Stunden kann der Prozess bei Bedarf wiederholt werden.

Pflege: So wichtig ist der pH-Wert für deine Haut

Die Wärme und gesteigerte Durchblutung regen den Kreislauf an und wirken wie eine Wärmflasche. Schon nach wenigen Tagen sollten die Erkältungssymptome – besonders in Verbindung mit weiteren Hausmitteln – der Vergangenheit angehören.

Alufolie gegen Gelenkschmerzen

Wie eine heilende Bandage soll ein Blatt Alufolie wirken, das um schmerzende Gelenke gewickelt ist. Am wirksamsten wird eine Behandlung über gleich mehrere Nächte empfohlen – nach einigen Nächten sollen die Schmerzen bedeutend nachlassen.

Linderung von Verbrennungen

Auch bei kleineren Verbrennungen kann Alufolie zum Einsatz kommen. Dabei sollte die gekühlte und gereinigte Wundfläche mit Wundsalbe behandelt, mit einer Wundkompresse abgedeckt und anschließend mit Alufolie umwickelt werden, bis der Schmerz nachlässt. Die knisternde Folie warnt hier sicherlich auch vor zu viel unnötiger Bewegung. Wichtig: Bei stärkeren Verbrennungen und größeren Wundflächen solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen!

Entspannung für müde Augen und Gesichter

Der isolierende Effekt von Alufolie kann – mit umgekehrter Wirkung– auch für andere Körperteile genutzt werden: für Augen und Wangen beispielsweise, die nach einer langen (oder kurzen!) Nacht verquollen und gerötet scheinen.

Pflege: Wozu Teebaumöl gut ist – und wann es gefährlich sein kann

Ein paar Streifen Alufolie, für einige Stunden im Tiefkühlfach gekühlt und dann auf Augenlider und Wangen aufgelegt, können Wunder wirken. Die kühlende Wirkung lässt Schwellungen zurückgehen und sorgen für den berühmten Aufwacheffekt.

Einen Versuch ist es wert? Das finden wir auch – und decken uns beim nächsten Supermarktbesuch schon mal mit Folie ein. Doch nicht vergessen: So wirksam Alufolie auch sein mag – nie ersetzt sie einen notwendigen Besuch beim Arzt oder in der Apotheke!

VIDEO: So drastisch steigert Sport im Alter die Lebenserwartung