FYI Resources: Dritte Woche der gemeinsamen erweiterten HPA-Studie erfolgreich abgeschlossen

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: FYI Resources / Schlagwort(e): Studie
25.01.2022 / 11:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

25. Januar 2022                   ASX:FYI I OTCQX:FYIRF

Dritte Woche der gemeinsamen erweiterten HPA-Studie erfolgreich abgeschlossen

Zentrale Punkte

  • FYI und Alcoa schließen den dritten erfolgreichen Pilotanlagenversuch ab

  • Effizienz der Pilotanlage erfüllt weiterhin die Erwartungen des Unternehmens

  • Erste Einschätzung der HPA-Qualität ist positiv

  • Entwicklungsteam bewertet den Bedarf einer vierten Pilotanlagenkampagne neu


FYI Resources Ltd ("FYI" oder "das Unternehmen") (ASX: FYI, OTCQB: FYIRF, Frankfurt: SDL) freut sich bekannt zu geben, dass die dritte Woche der Kampagne in der erweiterten Pilotanlage für die Versuchsproduktion von hochreinem Aluminiumoxid (HPA) heute Morgen erfolgreich abgeschlossen wurde.

Der einwöchige Pilotanlagenversuch verlief außerordentlich gut und innerhalb der erwarteten Betriebsparameter, auch die HPA-Produktion entspricht den Zielwerten.

Die Versuche in der Pilotanlage sind ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur Entwicklung und Kommerzialisierung von FYIs innovativem HPA-Produktionsverfahren gewesen. Das Testprogramm der Pilotanlage, das in Zusammenarbeit mit Alcoa of Australia ("Alcoa") durchgeführt worden ist, hat im Laufe der vorangegangenen Kampagnen eine Vielzahl von Verfahrensverfeinerungen und Konstruktionsfunktionen erbracht. Diese Verbesserungen sind ausgestaltet und umgesetzt worden, um die Effizienz des Verfahrens zu verbessern und die Gesamtwirtschaftlichkeit des Projekts zu erhöhen.

Proben des HPA-Produkts aus dem erweiterten Test werden für eine hochqualitative GDMS-Analyse (Glimmentladungs-Massenspektrometrie) an EAG Laboratories in New York, USA, geschickt, um eine unabhängige, hochgenaue Bestätigung der HPA-Qualitäten zu erhalten.

Die geplante Serie des erweiterten Pilotanlagenbetriebs war sehr erfolgreich, sowohl hinsichtlich der abgeleiteten technischen und konstruktiven Leistungsdaten als auch hinsichtlich des erstellten wertvollen Marketingmaterials für Zwecke der Kundenevaluierung.

In Anbetracht des Erfolges der drei vorangegangenen Pilotanlagenläufe überprüft das Entwicklungsteam die Erfordernis der vierten geplanten Betriebswoche und erwägt, Ressourcen auf andere detaillierte HPA-Projekt-Workstreams umzuleiten, um den Entwicklungszeitplan zu beschleunigen

Roland Hill, Managing Director von FYI, kommentierte den Pilotanlagenversuch folgendermaßen: "Die Versuchsreihen in der erweiterten Pilotanlage waren äußerst erfolgreich und haben einen positiven Beitrag zur Entwicklung des HPA-Projekts geleistet. Wir haben ein umfassendes Verständnis für eine recht anspruchsvolle Technologie gewonnen und dieses Wissen in den Nachweis der Wirksamkeit unseres innovativen Verfahrens sowie der positiven Auswirkungen und der Verbesserung der Gesamtwirtschaftlichkeit des Projekts einfließen lassen. Wir versuchen nun, den Nutzen aus den Ergebnissen der Pilotphase zu maximieren, indem wir unsere Bemühungen auf andere detaillierte Projektstudien und unseren Marktauftritt im Einklang mit unseren Projektzielen ausrichten.

FYI wird den Markt über den Fortschritt der Ergebnisse der unabhängigen Analyse informieren.

Diese Meldung wurde von Roland Hill, Managing Director, zur Veröffentlichung autorisiert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Roland Hill

Managing Director

Tel: +61 414 666 178

roland.hill@fyiresources.com.au

 





Über FYI Resources Limited
FYI positioniert sich als bedeutender Hersteller von 4N- und 5N-HPA in den sich schnell entwickelnden Märkten für Hightech-Produkte.
FYI wendet sowohl eine ESG- als auch eine ökonomische Betrachtung des Unternehmens und seiner Aktivitäten an, um sicherzustellen, dass durch die Entwicklung des innovativen, hochqualitativen und hochreinen HPA-Projekts des Unternehmens ein langfristiger und nachhaltiger Wert und ein Wert für die Aktionäre geschaffen wird.
Hochreines Aluminium (HPA) wird zunehmend zum begehrten Material für bestimmte Hightech-Produkte, vor allem wegen seiner einzigartigen Eigenschaften, Besonderheiten und chemischen Merkmale, welche die hohe Spezifikationsanforderungen bei LED- und anderen Saphirglasprodukten erfüllen.
Der längerfristige Wachstumstreiber für HPA, mit Prognosen von >17% CAGR*, sind die Aussichten für die aufstrebenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Energiespeichersysteme. Die Hauptfunktion von HPA besteht dort in der Verwendung als Trennmaterial zwischen der Anode und Kathode in den Batterien, um die Leistung, die Funktionalität und die Sicherheit der Batteriezellen zu erhöhen.
Die Grundlage für die HPA-Strategie des Unternehmens ist das innovative Verfahrensablaufdiagramm, welches mit moderater Temperatur und atmosphärischem Druck arbeitet. Die Kombination der Qualitätsmerkmale der Strategie führt zu einem HPA-Projektpotenzial von Weltklasse.

* CRU HPA Industry Report 2021

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich und enthält Fotos. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


25.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.