General Mills: Dividendenwachstum, Pricing-Power, Wachstum in 2023!

Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien Dividenden Aktien
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien Dividenden Aktien

Bei der Aktie von General Mills (WKN: 853862) gibt es spannende Neuigkeiten: Das liegt primär daran, dass die Dividendenaktie ein neues Zahlenwerk für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2022 und entsprechend auch das Gesamtjahr präsentiert hat.

Verlieren wir keine Zeit: Es geht um Pricing-Power, Dividendenwachstum und eine Prognose, die Wachstum auch im Jahr 2023 vorsieht. Ohne Zweifel eine interessante Ausgangslage, in die General Mills sich da manövriert hat.

General Mills: Dividende, Pricing-Power & mehr!

Das Management von General Mills blickt jedenfalls auf ein sehr erfolgreiches, solides Geschäftsjahr 2022 zurück. So konnte man den Umsatz im Jahresvergleich um 5 % auf 19 Mrd. US-Dollar steigern. Das operative Ergebnis schaffte ein Plus von 11 %  auf 3,5 Mrd. US-Dollar. Zu guter Letzt stieg das Ergebnis je Aktie außerdem um 17 % auf 4,42 US-Dollar. Beziehungsweise bereinigt um 4 % auf 3,94 US-Dollar. Das ist ein solides Wachstum, das wir auf Pricing-Power zurückführen können.

Im vierten Quartal hat es dabei ein Umsatzwachstum von 8 % auf 4,9 Mrd. US-Dollar und somit ein überproportionales Wachstum gegeben. Auch das Ergebnis je Aktie legte bereinigt um 23 % auf 1,12 US-Dollar zu. Für mich zwei Indikatoren, die zeigen: In Zeiten der stärkeren Inflation kann das Management die eigenen Preissetzungsmacht-Karten besser ausspielen, um ein Wachstum zu generieren, das die momentane Teuerungsrate ausgleicht.

Aber zurück zum operativen Fundament: General Mills wuchs erneut in den bekannten Bereichen. Tiernahrung erreichte im Gesamtjahr einen Umsatz von 2,3 Mrd. US-Dollar, was einem Wachstum von 30 % im Jahresvergleich entsprochen hat. Bemerkenswert ist jedoch, dass auch das US-Retail-Geschäft im vierten Quartal um 11 % zulegte. Wie gesagt: Das ist die Pricing-Power. Die wiederum soll sich voraussichtlich auch im nächsten Jahr zeigen.

Das Management von General Mills rechnet für das neue Geschäftsjahr 2023 schließlich mit einem Umsatzwachstum von 4 bis 5 % auf organischer Basis. Wohingegen das Ergebnis je Aktie zumindest auf dem Niveau des Vorjahres gehalten werden oder maximal um 3 % wachsen soll. Das ist solide, zumal das Management einen negativen Impact aufgrund von Währungseffekten einpreist. Eigentlich würde das Wachstum wohl weitergehen.

Dividende und Bewertung!

Die Aktie von General Mills bleibt bei dem Wachstumspotenzial interessant. Zumal die Prognosen zumindest in den vergangenen Jahren eher konservativ gewesen sind. Gemessen am aktuellen Aktienkurs von 68,98 US-Dollar läge das bereinigte Kurs-Gewinn-Verhältnis jedenfalls bei 17,5, wohingegen der verwässerte Wert lediglich bei 15,6 läge.

Zudem hat das Management des US-amerikanischen Lebensmittelkonzerns angekündigt, dass die Dividende je Aktie und Vierteljahr von 0,51 auf 0,54 US-Dollar erhöht werden soll. Gemessen an diesem Wert liegt die Dividendenrendite jetzt bei 3,13 %. Auch das ist erneut ein Wert, der mit der Pricing-Power und dem moderaten Wachstumspotenzial zeigen könnte: Diese defensive Top-Aktie besitzt weiterhin Potenzial.

Der Artikel General Mills: Dividendenwachstum, Pricing-Power, Wachstum in 2023! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.