Genialer Spülmaschinentrick trocknet blitzschnell Geschirr

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 1 Min.

Kennen Sie das auch? Nach dem Spülmaschinengang ist das Geschirr noch nass. Ein supereinfacher Trick schafft in Minutenschnelle Abhilfe.

Mit einem Trick trocknet Geschirr in der Spülmaschine schneller. (Bild: Getty Images)
Mit einem Trick trocknet Geschirr in der Spülmaschine schneller. (Bild: Getty Images)

Spülmaschinen sind superpraktisch – keine Frage. Schmutziges Geschirr verschwindet im Nu von der Bildfläche, aufwändiges Abwaschen von Hand ist nicht mehr nötig und energiesparender ist der Automat im Gegensatz zur Handwäsche außerdem.

Keine Zeit zum Trocknen

Aber manchmal ist das Geschirr noch nass, wenn man die Spülmaschine öffnet. Das kann daran liegen, dass sie falsch eingeräumt wurde und das Wasser nicht richtig abfließen konnte oder nicht genug Zeit für den Trockenvorgang blieb. Denn je länger die Maschine nach dem Durchgang geschlossen bleibt, desto mehr Zeit hat das Geschirr zum Trocknen.

Doch wenn es schnell gehen muss, ist es nicht zwangsläufig nötig, Teller, Tassen und Besteck mühsam von Hand zu trocknen. Die Internetseite myhomebook hat einen genialen Trick auf Lager, wie sie sich die Arbeit sparen können. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein herkömmliches, trockenes Geschirrhandtuch aus Baumwolle.

Falsches Einräumen vermeiden

Nach dem Öffnen der Maschine soll das Tuch zur Hälfte über die Tür gelegt und diese wieder geschlossen werden, rät das Portal. Das eingelegte Tuch soll so die Feuchtigkeit aus der Maschine saugen und das Geschirr innerhalb weniger Minuten ohne weiteren Aufwand trocken.

Um nasses Geschirr durch falsches Einräumen zu vermeiden, rät myhomebook zudem, die Spülmaschine nicht zu überladen und Töpfe, Gläser, Tassen sowie Schüsseln immer mit der Öffnung nach unten zu positionieren, so dass das Wasser einfach abfließen kann.

VIDEO: Diese Gegenstände können Sie alle in der Spülmaschine waschen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.