Gewichtszunahme im Winter: Die Gründe - und was du dagegen tun kannst

Aber was steckt hinter der Gewichtszunahme im Winter, und gibt es gesunde Wege, sie zu vermeiden? Ärzte schlüsseln es auf.

Meistens liegt die Gewichtszunahme im Winter an der Ernährung, aber Alkoholkonsum und ein weniger aktiver Lebensstil während der Feiertage spielen ebenfalls eine Rolle. (Getty Images)
Meistens liegt die Gewichtszunahme im Winter an der Ernährung, aber Alkoholkonsum und ein weniger aktiver Lebensstil während der Feiertage spielen ebenfalls eine Rolle. (Getty Images)

Die ungeschriebene Regel, dass man im Winter zunimmt, ist seit Jahrzehnten im Umlauf. Es heißt, dass der normale Mensch in den kälteren Monaten durchschnittlich weitere fünf Pfund auf die Waage bringt. Die Forschung hat zwar ergeben, dass fünf Pfund etwas übertrieben sind - aber Gewichtszunahme im Winter ist ein reales Phänomen.

„Ich sehe das bei vielen Patienten“, so Dr. Kunal Shah, Assistenzprofessor in der Abteilung für Endokrinologie am Rutgers Robert Wood Johnson Medical Center, gegenüber Yahoo Life. Dr. Dina Peralta-Reich, Direktorin von New York Weight Wellness Medicine, stimmt dem zu. „Es passiert sehr häufig“, sagt sie gegenüber Yahoo Life. „Wir beobachten, dass viele Menschen über die Feiertage zunehmen, und dann, im Januar, haben sie Neujahrsvorsätze, um ihr Gewicht zu reduzieren.“

Aber was steckt hinter der Gewichtszunahme im Winter, und gibt es gesunde Wege, sie zu vermeiden?

Was sagen Studien über Gewichtszunahme im Winter aus?

Zwar ist jeder Mensch anders, doch die oft zitierten fünf Pfund zusätzliches Gewicht im Winter werden durch die Forschung nicht bestätigt. In einer Studie mit 195 Erwachsenen, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, wurden die Teilnehmer viermal im Laufe des Jahres gewogen. Die Forscher fanden heraus, dass viele zugenommen hatten, als das Wetter kühler wurde (im Durchschnitt 0,4 Pfund) und in der Weihnachtszeit weitere 0,8 Pfund zulegten, was einer durchschnittlichen Gewichtszunahme von insgesamt 1,2 Pfund entspricht. Nach den Feiertagen begannen jedoch viele, ihr Gewicht wieder zu reduzieren.

Eine weitere kleine Studie verfolgte das Gewicht von College-Studentinnen von Mai bis Januar und ergab, dass die Frauen zwischen Herbst und Winter etwa ein Pfund zulegten. Im Allgemeinen nehmen die meisten Erwachsenen laut der Harvard T.H. Chan School of Public Health jedes Jahr ein bis zwei Pfund zu.

Warum nehmen Menschen im Winter zu?

Viele verschiedene Faktoren sind hier beteiligt. „Die Mehrheit der Gewichtszunahme im Winter hängt mit der Ernährung zusammen“, sagt Dr. Mir Ali, ein bariatrischer Chirurg und medizinischer Leiter des Memorial Care Surgical Weight Loss Center am Orange Coast Medical Center in Fountain Valley, Kalifornien, gegenüber Yahoo Life. Die Feiertage helfen da nicht gerade. „Die Menschen essen mehr bei Feiertagsveranstaltungen und achten weniger darauf, was sie essen“, so Shah. Er fügt hinzu, dass viele Menschen während der Feiertage auch dazu neigen, mehr Alkohol zu trinken als sonst, was zu einer Gewichtszunahme führen kann.

Viele Menschen verreisen zu den Feiertagen und lassen ihre Sportroutine schleifen, fügt Ali hinzu. Die Kälte ist dabei auch nicht gerade förderlich, führt Peralta-Reich an. „Die Menschen sitzen mehr und sind draußen nicht mehr so aktiv, weil es zu kalt ist.“

An den Feiertagen essen die meisten mehr (Bild: Getty Images)
An den Feiertagen essen die meisten mehr (Bild: Getty Images)

Es gibt die Theorie, dass der Körper in den kälteren Monaten aus evolutionären Gründen zusätzliches Fett speichern will (die Idee ist, dass früher in den Wintermonaten weniger Nahrung zur Verfügung stand), aber das ist im Moment nur eine Theorie. „Es ist möglich, dass das stimmt, aber wir haben keine Studien, die es belegen“, so Shah.

Wie man vermeidet, im Winter zuzunehmen

Die genauen Gründe für Gewichtszunahme im Winter variiert zwar von Mensch zu Menschen, aber Ärzte sagen, es gebe einige Dinge, die man tun könne, um dagegen anzugehen.

„Wir empfehlen unseren Patienten, mit der Menge an Kohlenhydraten und Zucker vorsichtig zu sein“, sagt Ali. „Bei Eiweiß und Gemüse muss man nicht so vorsichtig sein.“ Er empfiehlt auch, auf die Menge des Alkohols zu achten, den man trinkt. „Je mehr man isst und je mehr Alkohol man zu sich nimmt, desto mehr Kalorien nimmt man zu sich“, betont er.

Peralta-Reich empfiehlt, sich im Voraus zu überlegen, was man auf einer Feier trinken will. „Sei achtsam, plane im Voraus und sag dir: ‚Ich trinke nur ein Getränk‘“, sagt sie. Sie empfiehlt, ein Getränk zu wählen, von dem man weiß, dass es einem schmeckt, und dieses zu genießen. „Du musst dich nicht übermäßig einschränken, aber achte einfach darauf, was und wie viel du trinkst.“

Da es im Winter üblich ist, reichhaltige Snacks und Mahlzeiten zu essen, empfiehlt Shah seinen Patienten oft, sich in dieser Zeit mehr zu bewegen. „Die Menschen können sicherlich versuchen, zu Hause zu trainieren, sogar mit Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Das empfehle ich vielen Patienten“, sagt er. Er schlägt vor, online ein Fitnessband zu kaufen und auf YouTube nach Übungen zu suchen, die man zu Hause durchführen kann.

Schließlich empfiehlt Shah, dass du in dieser Zeit nicht so hart zu dir selbst bist. „Ich sage all meinen Patienten, dass ich nicht darauf aus bin, dass sie über die Feiertage abnehmen, aber es ist mein Ziel, dass sie ihr Gewicht in dieser Zeit halten“, sagt er. „Das scheint für die meisten Leute gut zu funktionieren.“

Video: Genervt vom Völlegefühl? Diese Lebensmittel schaffen Abhilfe

Korin Miller