Demi Lovato postet unretuschiertes Bikinibild

(amw/spot)
Demi Lovato steht zu ihren Körper (Bild: Jamie Lamor Thompson / Shutterstock.com)

Demi Lovato (27, "Sorry Not Sorry") will sich nicht länger für ihren Körper schämen und postete deshalb auf Instagram ein unretouchiertes Foto. Die Sängerin hat sich nach eigenen Worten damit ihrer "größten Angst" gestellt. Doch sie will auch ein Zeichen setzten und rät anderen zu mehr Selbstliebe.

"Es ist Cellulite!!!", kommentiert die 27-Jährige das Foto, auf dem sie im Bikini zu sehen ist. Sie hätte es satt, sich für ihren Körper zu schämen, schreibt die Sängerin weiter und gesteht, dass die anderen Bikini-Bilder auf ihrem Account nachträglich bearbeitet seien.

Jameela Jamil: Sie fordert unretuschierte Star-Fotos – und setzt ein Zeichen

"Ich hasse, dass ich das gemacht habe, aber es ist wahr." Doch damit ist jetzt Schluss! Sie fühlt sich wohl in ihrer Haut und will keinem Idealbild mehr hinterherrennen. "Ich liebe mich. Und du solltest dich auch lieben", rät Lovato.

 

 

Die US-Musikerin («Sober») hatte in der Vergangenheit immer wieder über psychische Probleme und Drogenabhängigkeit gesprochen. Im vergangenen Jahr unterzog sie sich einer Entziehungskur. Sie wolle nun ein neues Kapitel in ihrem Leben aufschlagen und authentisch sein. Sie fühle sich wohl in ihrer Haut und stresse sich mittlerweile nicht mehr mit «verrücktem Diätmist». «Ich liebe mich. Und du solltest dich auch lieben», schrieb Lovato in ihrem Eintrag.

"Embrace": Warum wir Frauen wie Taryn Brumfitt für ein gesundes Körperbild brauchen

Für ihre Offenheit bekam die 27-Jährige von ihren Fans, aber auch von Prominenten umgehend Zuspruch. «Ja. Du siehst unglaublich aus», schrieb Model Hailey Bieber. Und die Ex-Skirennfahrerin Lindsey Vonn meinte: «Ja!!! Schäm dich nicht!! Sei stolz!» Lovatos Manager Scooter Braun freute sich für seinen Schützling: «Bravo, dass du DICH zu allererst liebst und damit Millionen inspirierst.»