"Goodbye Deutschland": Caro und Andreas Robens machen ein Geständnis

·Lesedauer: 2 Min.

Die TV-News des Tages im GALA-Ticker: "Goodbye Deutschland": Caro & Andreas Robens haben bittere Neuigkeiten.

  Caro und Andreas Robens
Caro und Andreas Robens

TV-News 2020: Alle News und Entwicklungen im GALA-Ticker

3. August

"Goodbye Deutschland": Caro + Andreas Robens machen ein trauriges Geständnis

Seit ihrer Auswanderung nach Mallorca sind die beiden Fitness-Fans fester Bestandteil der Doku-Soap "Goodybe Deutschland" und zu echten Kult-Stars geworden: Caro Robens, 41, und ihr Mann Andreas. Doch jetzt wartet auf die beiden Kult-Auswanderer ein neues Projekt: "Das Sommerhaus der Stars". Seit Mai 2020 wurden die beiden als potentielle Kandidaten für die RTL-Sendung gehandelt, was auch mit Beginn der Dreharbeiten im Juni bestätigt wurde. Doch die Teilnahme hat einen traurigen Grund.

Die beiden VOX-Auswanderer geben offen zu, dass die Gage der Beweggrund für die Teilnahme war. "Man kann jetzt sagen, ja die Herausforderung etc. Das ist völliger Blödsinn. Es ist natürlich die Kohle“, so Andreas Robens.Und Caro Robens fügt an: "Es ist jetzt Schwachsinn zu sagen, wir haben nur der Erfahrung wegen mitgemacht oder weil man nichts zu tun hatte. Natürlich auch weil das Geld zur Corona-Zeit verdammt gut zu gebrauchen war."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Die beiden Reality-TV-Stars hatten weder Gäste noch Einnahmen. Letztendlich mussten sie ihr Restaurant coronabedingt schließen. Mit der Summe aus dem "Sommerhaus der Haus" können die beiden hoffentlich bald wieder Geschäfte machen.

Die insgesamt elf Folgen der neuen Staffel von das "Sommerhaus der Stars" starten am Mittwoch, den 9. September um 20:15 Uhr auf RTL.

TV-News der vergangenen Woche

Haben Sie etwas verpass? Die TV-News der vergangenen Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: tz.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.