Zu viel auf den Rippen? Frau von Freundin als Brautjungfer übergangen

·Lesedauer: 4 Min.

Eine Frau hat in den sozialen Medien Rat gesucht. Sie fragte sich, ob der Gedanke unsinnig sei, dass ihre Freundin sie wegen ihrer Gewichtszunahme nicht als Brautjungfer ausgewählt habe.

Eine Frau hat die „grausame“ Nachricht geteilt, die sie von ihrer besten Freundin erhalten hatte. Darin erklärt diese, weshalb sie sie nicht zur Brautjungfer gemacht hatte. Foto: Getty
Eine Frau hat die Nachricht geteilt, die sie von ihrer besten Freundin erhalten hatte. Darin erklärt diese, weshalb sie sie nicht zur Brautjungfer gemacht hatte. (Symbolbild: Getty Images)

Eine Frau teilte auf Mumsnet den Screenshot einer Textnachricht, die sie von ihrer besten Freundin erhalten hatte. Über die sozialen Medien hatte sie erfahren, dass sie keine ihrer Brautjungfern sein werde. Und das obwohl die beiden über die Jahre immer wieder darüber gesprochen hatten, dass ihr diese Ehre zuteil werden würde, wenn es denn so weit sei.

!Wir sind schon lange befreundet und über die Jahre hat sie immer wieder angedeutet, dass ich eine ihrer Brautjungfern sein dürfe, wenn sie einmal heiratet“, schrieb die Betroffene zum Screenshot.

Keine Brautjungfer wegen ein paar Kilos zu viel?

"Heute Nachmittag markierte sie vier Freundinnen auf Facebook und stellte diese als ihr 'Team Braut' vor. Ich war wirklich traurig darüber, trotzdem schrieb ich ihr eine Nachricht, um ihr zum Team Braut zu gratulieren.“

Von der Braut bekam sie daraufhin die Antwort, dass es für sie nicht "richtig" wäre, eine ihrer Brautjungfern zu sein.

Auf die Frage nach dem Grund schickte die Braut ihr eine lange Nachricht. Darin stand: "Ich glaube einfach, das Kleid wäre ein Problem, wenn man bedenkt, wie du dich im Moment fühlst.“

Anspruchsvoll: Braut legt ihren Brautjungfern einen Vertrag vor

"Ich weiß schon seit Ewigkeiten (bevor [mein Verlobter] mir einen Antrag machte), welche Art von Brautjungfern-Kleidern ich wollte. Ich weiß, dass der Stil nicht zu deiner Körperform passt und du so etwas normalerweise nicht tragen würdest. Und ich weiß, dass du dich unwohl fühlen würdest, wenn du es tragen müsstest.“

Diese Nachricht ließ die Betroffene in dem Glauben, die Braut glaube, sie sei zu dick für die geplanten Brautjungfernkleider. (Screenshot: Mumsnet)
Diese Nachricht ließ die Betroffene in dem Glauben, die Braut glaube, sie sei zu dick für die geplanten Brautjungfernkleider. (Screenshot: Mumsnet)

"Ich habe mein Herz an diese Kleider verloren und ich würde nicht erwarten, dass du etwas trägst, das nicht zu dir passt, aber ich würde auch keine Kompromisse eingehen und meine Kleider ändern wollen."

Sie fuhr fort: "Alle Mädchen lieben sie und würden sich super freuen, sie zu tragen. Ich möchte, dass du auf meiner Hochzeit dein glückliches Ich bist und dich nicht unwohl oder verlegen in einem Kleid fühlst, das ich dich gebeten habe zu tragen."

20 Kilo nach Geburt des Kindes zugelegt

Die Freundin erklärte, sie habe ein Baby bekommen und um die 20 kg zugelegt. Außerdem habe sie der Braut gegenüber verraten, dass sie sich "schrecklich unwohl" fühle.

"Ich verstehe, dass sie denkt, dass sie auf meine Gefühle Rücksicht nimmt, aber ich fühle mich unglaublich verletzt über ihre Gründe, mich nicht als Brautjungfer zu haben."

"Alle vier Mädchen, die sie ausgesucht hat, sind super dünn (genau wie meine Freundin), vielleicht Größe 36/38, ich habe Größe 44/46 und ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, dass ich das '‚Image' ruinieren würde, wenn sie mich auswählt und das ist genau der Grund, warum sie mich nicht gefragt hat."

Reiche Gäste bevorzugt: Diese unverschämte Hochzeitsgeschenk-Forderung empört das Internet

"Sie hat recht, dass ich mich in dem Kleid jetzt nicht wohlfühlen würde, aber ihre Hochzeit ist erst im Mai nächsten Jahres, was mir viel Zeit gegeben hätte, etwas abzunehmen!“

Die Verfasserin des Posts schrieb auch, dass alle anderen Brautjungfern Kleidergröße 36/38 haben, während sie derzeit Größe 44 oder 46 trägt. (Symbolbild: Getty Images)
Die Verfasserin des Posts schrieb auch, dass alle anderen Brautjungfern Kleidergröße 36/38 haben, während sie derzeit Größe 44 oder 46 trägt. (Symbolbild: Getty Images)

Sie fragte sich, ob sie falsch liege, wenn sie denke, dass die Braut sie wegen ihres Aussehens nicht ausgewählt habe und nur daran denke, 'perfekte' Bilder zu haben".

"Jesus … das ist total brutal. Was für eine schreckliche Person. Du brauchst niemanden in deinem Leben, der so oberflächlich ist", schrieb jemand in den Kommentaren.

"Wow! Sie ist keine gute Freundin", fügte jemand anderes hinzu.

"Wow. Sie würde nicht mehr meine Freundin sein und ich würde definitiv nicht zur Hochzeit gehen!", kommentierte jemand anderes.

Nutzer sind geteilter Meinung

"Sie ist keine Freundin! Wer um alles in der Welt stellt das Kleid, das seine Brautjungfern tragen sollen, über die tatsächlichen engen Freunde als Brautjungfern", fügte jemand anderes hinzu.

Einige waren jedoch nicht der Meinung, dass die Braut gemein sei. Jemand schrieb: "Sie klingt als würde sie wirklich versuchen, deine Gefühle an erste Stelle zu setzen."

"Ich würde mich in bestimmten Kleidern auch unwohl fühlen und es würde mich unsicher machen. Ich denke, sie versucht, eine gute Freundin zu sein."

Jemand anderes fragte: "Ich denke tatsächlich, dass ihre Nachricht einfühlsam ist. Sie hat nicht unrecht, oder? Wäre es für dich in Ordnung gewesen, das Kleid zu tragen?"

Unfassbar, was diese Braut von ihren Brautjungfern verlangt

Die Freundin antwortete: "Im Moment würde ich es wahrscheinlich nicht. Aber die Hochzeit ist nicht jetzt, sie ist erst in einem Jahr, und ich bin mehr als zuversichtlich, dass ich meine zusätzlichen 20 kg in einem Jahr abnehmen kann, besonders mit dem Anreiz in ein Kleid passen zu wollen."

Andere schlugen vor, der Braut zu antworten, indem sie ihr den Mumsnet-Thread schickt, damit sie sehen kann, wie kränkend ihre Nachrichten wirklich waren.

Marni Dixit

VIDEO: Braut läuft zum Altar – doch Hochzeitsgast hat Besseres zu tun

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.