Der große Läster-Battle: Emmy Russ kontert gegen Desirée Nick

·Lesedauer: 1 Min.

Da fühlte sich wohl jemand auf den Schlips getreten. Als Model und Schauspielerin Emmy Russ (22) auf eine Einladung zum Podcast 'Lose Luder' mit Desirée Nick (65) nicht einmal reagierte, konnte diese nicht einfach abschütteln, dass die Kollegin ihr einen Korb gegeben hatte.

Desirée Nick ist beleidigt

Doch diesmal war das Lästermaul selbst mit eigenen Maßstäben gemessen besonders hart, feuerte in der Presse unzählige Kommentare ab, die weit unter die Gürtellinie gingen. Auch im Podcast selbst zeigte sich Desirée schwer getroffen, nannte Emmy "eine Schießbudenfigur, die man auf dem Oktoberfest aus der Ferne noch als weibliche Form erkennen kann." Dass sie diejenige war, die die junge Frau ursprünglich als würdige Teilnehmerin ihres Podcasts angesehen hatte, schien sie dabei vergessen zu haben.

Emmy Russ schlägt zurück

Doch Emmy Russ wusste sich zu wehren. Als 'Bild' beim 'Berlin — Tag & Nacht'-Star nachhakte, antwortete sie eigenen Worten zufolge "aus Mitleid" mit Desirée Nick. "Normalerweise schenke ich Menschen ohne Relevanz in meinem Leben keine Aufmerksamkeit", betonte Emmy, die sich gerade einen wohlverdienten Urlaub gönnt. Doch Desirée würde ja anscheinend um Aufmerksamkeit betteln. "Ich verstehe, dass sie aufgrund wenigen Interesses an ihrer eigenen Person in eventueller finanzieller Notlage sein könnte."

"Diese ältere Dame sieht in mir wahrscheinlich die jüngere Version von sich und ist sauer über sich selbst, nicht mit 22 Jahren bereits so erfolgreich, hübsch und reich wie ich gewesen zu sein", fuhr sie fort. Ganz klar: Von Desirée Nick lässt sich Emmy Rust so schnell nicht ins Bockshorn jagen.

Bild: picture alliance/dpa | Henning Kaiser

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.