Gruselige Geschichte hinter schwarzem Verlobungsring

Ein harmloses Nagelpflege-Video erwies sich als Stoff heraus, aus dem Albträume gemacht sind. Foto:Youtube/kiwami japan

Ein Internet-Video zeigt die echt bizarre Herstellung eines Verlobungsringes. Das Video ist nichts für empfindliche Mägen.

Denn: Der YouTube-User kiwami Japan beschloss, ein Jahr lang all seine abgeschnittenen Fingernägel zu sammeln, um aus den abgestorbenen Zellen einen Stein für einen Verlobungsring zu machen.

Wer sagt, Romantik sei tot? Nun ja, wir glauben das. Denn das Video sorgte für viel Stirnrunzeln und führte zu einigen verstimmten Mägen.

Der unglaubliche Prozess

Wenn du dich je gefragt hast, wie die gesammelten Fingernägel eines ganzen Jahres aussehen, dann hier bitteschön. Foto: Youtube/kiwami japan

Für seinen Plan knipste der Mann seine Fingernägel ein Jahr lang und sammelte die Nägel akribisch in einem Glasgefäß. Das allein ist schon eklig.

Dann aber gab er die gruseligen Überreste in einen Mixer, bevor er sie zu einem feinen Pulver mahlte. Dieses Pulver wurde dann mit Wasser erhitzt, unter Druck gesetzt und in einen dunklen Horror-Klumpen gebacken.

Die Nagelpaste wurde unter Druck gesetzt, bevor sie zu einem dunklen Stein des Schreckens gebacken wurde. Foto: Youtube/ kiwami japan

Als der “Diamant” auf einem selbstgemachten Ring montiert war, war er fertig – und wir waren es auch.

Dabei sieht man dem Ring seinen Ursprung null an: Er könnte als leicht gotische Version eines Schmuckstücks für ein lebenslanges Versprechen angesehen werden. Aber jeder, der das Video gesehen hat, wird wohl kaum dazu zu bewegen sein, sich den Ring anzustecken.

Seine Verlobte stört das jedoch kaum. Allerdings ist diese Verlobte auch ein Roboter, wie das Video zeigt.

Das fertige Produkt. Foto: Youtube/ kiwami japan

Horror-Reaktionen im Internet

Das bizarre Video wurde von der South China Morning Post auf Twitter geteilt und ging dort schnell viral. Die Kommentare waren jedoch alles andere als Gratulationen.

Du brauchst einen preiswerten Verlobungsring? Dieser Mann aus Japan sammelte ein Jahr lang seine abgeschnittenen Fingernägel – um sie dann in einen „Diamanten“ zu verwandeln.

„Das ist die Hölle“, schrieb jemand. „Das war’s Leute. Packt ein. Die Menschheit hatte eine mittelmäßige Zeit“, postete ein anderer. Und dieser Kommentar dürfte wohl ironisch sein: „Nichts ist so romantisch wie gemahlene Fingernägel.“

Penny Burfitt