Guten Appetit: Rapper Haftbefehl lässt jetzt Burger brutzeln

·Lesedauer: 1 Min.

Schmeiß den Lavagrill an: Rapper Haftbefehl (35) mag Burger und so können jetzt auch seine Fans in Hannover bald seine Fleischbrötchen verputzen.

Im Dezember ist es soweit

In einem ziemlich wackligen Video auf Instagram verriet der Star, dass es bald soweit ist: "Mein erster Burgerladen eröffnet im Dezember." Stolz zeigte der Offenbacher, wie seine Kumpels in der Küche hantierten. Die Kamera richtete sich auf die Verpackung der Fleischklopse: "Nur Biofleisch" wird verwendet, tönte der Hip-Hopper stolz. Warum nun Burger in Hannover und nicht nicht in seiner hessischen Heimat verkauft werden, wurde nicht verraten. Aber Promi-Koch Frank Rosin habe schon in den Fast-Food-Laden reingeschaut und wer weiß, vielleicht kreiert er noch einen eigenen Burger für den HipHopper.

Haftbefehl zeigt seine verletzliche Seite

Finanziell läuft also alles für Hafti, aber das bedeutet ja nicht, dass er nicht auch dunkle Tage habe. Es sei ihm wichtig, dass seine Anhänger*innen wissen, dass er genauso unter psychischen Probleme leide wie viele andere auch. "Wir haben Depressionen, deswegen spreche ich offen drüber. Dann können die sich ihr eigenes Bild daraus machen. Das versuche ich den Menschen mitzugeben", offenbarte Haftbefehl unlängst im Podcast 'Podkinski'. Aber jetzt kann er sich erstmal darüber freuen, dass bald in Hannover seine Burger brutzeln.

Bild: Paul Zinken/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.