Wer hätte das gedacht? Pietro Lombardi wird Bestsellerautor

Ein Bestseller gleich mit dem ersten Buch? Pietro Lombardi (29) ist das gelungen, wovon viele Autor*innen nur träumen können. Der Sängerin ('Phänomenal') hat sich einen Traum erfüllt, den er selbst schon seit zehn Jahren hegt und bringt sein erstes Kinderbuch auf den Markt.

Ein Traum geht in Erfüllung

Das steht bei Amazon.de sogar schon auf Platz 1 bei den Büchern — dabei erscheint es erst in wenigen Wochen. 'Dino Tino und das geheime Musikcamp' kann aber jetzt schon vorbestellt werden, und das tut Deutschland offenbar fleißig. Auf Instagram merkt man Pietro die Vorfreude auf sein neuestes Projekt an. Dort teilte der einstige 'DSDS'-Gewinner am Dienstag (10. Mai) einen Clip, in dem er zu sehen ist, wie er sich kopfüber in sein Buch stürzt. "Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe seit über 10 Jahren diesen Traum, mein eigenes Kinderbuch mit euch zu teilen. Es hat lange gedauert, bis ich die richtigen Partner gefunden habe und die passende Geschichte", schrieb Pietro dazu.

Pietro Lombardi und sein kleiner Dino

"Dino Tino ist ein singbegeisteter Dino mit ganz vielen Träumen", erklärte Pietro Lombardi weiter. "Er ist leidenschaftlich, manchmal schüchtern und mit seinen Freunden stellt sich der Dino-Junge allen Abenteuern, um seinem großen Traum näher zu kommen: Er möchte an einem Musikcamp seiner Lieblingsband teilnehmen." Das Buch liege ihm wirklich am Herzen, denn schließlich gibt es laut Pressemeldung für den Star " kaum etwas Schöneres als seinem Sohn Alessio abends zum Einschlafen fantasievolle Geschichten vorzulesen." Am Mittwochmorgen gab es dann in seine Storys schon mal einen Vorgeschmack, als Pietro einen Ausschnitt aus seinem Buch vorlas. Es ist so einiges los beim Sänger, denn jetzt kommt auch nach langen Ankündigungen sein eigenes Speiseeis auf den Markt. 'Dino Tino und das geheime Musikcamp' von Pietro Lombardi erscheint derweil am 3. Juni.

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.