H&M x Simone Rocha ist das Fashion-Teamwork unserer Träume

Georgia Murray
·Lesedauer: 2 Min.

Mal ehrlich: H&M hat uns mit seinen Designer:innen-Kooperationen noch nie enttäuscht – aber die nächste dürfte wohl unser neuer Favorit werden.

Am 11. März erscheint die gemeinsame Kollektion der schwedischen Retail-Marke und der irischen Designerin Simone Rocha, deren London-Fashion-Week-erprobtes Label dieses Jahr schon seinen zehnten Geburtstag feiert. Diese Zusammenarbeit tritt in große Fußstapfen: Rocha folgt in ihrer H&M-Kooperation anderen Modegrößen wie Moschino, Kenzo und Comme des Garçons.

Was können wir uns von diesem Launch erhoffen? Wer Rochas Designs im Laufe des letzten Jahrzehnts verfolgt hat, weiß: Ihr Stil verbindet feminine Klassiker mit aufwendigen Verzierungen, und auch diese Kollektion wird auf Rochas typische Statement-Looks zurückgreifen. „Für diese Pieces hat sich Rocha das Archiv ihrer Brand genauer angesehen und ihre bisherigen Kollektionen durchkämmt, um aus alten Favoriten dynamische Versionen für die heutige Zeit zu entwerfen“, beschreibt Simone Rocha, was uns in ihrer Zusammenarbeit mit H&M erwartet. „Darin spiegeln sich die englische Tudorzeit, wilde Blumenmuster, Porträts, Fotografien, Puppen und Spielzeug wider. Wir sehen Schottenmuster, Perlenverzierungen, florale Prints, Rosa- und Rottöne in Form maßgeschneiderter Stücke.“ Und Rochas zarte Signature-Details – opulente Perlen, Froufrou-Schleifen, exquisite Stickereien – ziehen sich durch die gesamte Kollektion. Und für diejenigen, die auf weniger zuckersüße Looks stehen, gibt es zusätzlich noch dezentere Alltags-Pieces.

Generell ist die Kollektion für die ganze Familie gedacht; zum ersten Mal hat Simone Rocha auf Drängen ihres Freundeskreises hierfür nämlich auch Menswear entworfen – die aber natürlich von allen getragen werden können (und sicher ein toller Kontrast zu floralen Kleidern sein dürften). Und auch an die Kleinen hat sie gedacht. Die Kidswear-Looks sind quasi Mini-Versionen ihrer Zuckerwatte-Kleider und fluffigen Cardigans.

Dabei ist die Werbekampagne genauso schön anzusehen wie die Kollektion selbst. Kein Wunder, bei den Beteiligten: Hinter der Kamera stand Tyler Mitchell, der unter anderem schon Beyoncé und Kamala Harris ablichtete; vor der Kamera gaben sich Models wie Adwoa und Kesewa Aboah, Tess McMillan, und Schauspieler:innen wie Kelsey Lu, Francesca Hayward, Michael Ward und Daisy Edgar-Jones die Klinke in die Hand. Diese bunte Mischung erklärte Rocha gegenüber der Vogue folgendermaßen: „Ich wollte mit diesen ganzen Talenten zeigen, dass dieser Kollektion ein Gefühl von Gemeinschaft zugrunde liegt – und allen zeigen, wie die Pieces getragen werden sollten: sehr natürlich, vertraut, menschlich.“

Obwohl die Anzahl und einzelnen Preise der Teile noch nicht verkündet wurden, ist der Launch für Rocha-Fans wohl die Chance, sich die edle Ästhetik selbst für einen (hoffentlich) erschwinglichen Preis ins Haus zu holen. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – also halt dich bereit!

Die Kollektion von Simone Rocha x H&M gibt es ab dem 11. März bei H&M.

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

31 stylische & warme Outfits für den Winter 2021

Dank „Bridgerton“ steht TikTok auf Korsetts & Co.

Neues Jahr, neuer Look: Haarfarbentrends für 2021