Meine Haare sind dank Microring-Extensions voluminöser denn je

·Lesedauer: 7 Min.

Als Nachfolger von YouTube und Pinterest ist TikTok mittlerweile die Anlaufstelle Nr. 1 für Haar- und Beauty-Trends. Von hitzefreien Locken über Messy-Bun-Lifehacks bis hin zu DIY-Haarmasken: Wenn du gerade auf der Suche nach einem neuen Style oder einer Produktempfehlung bist, wirst du auf TikTok definitiv fündig. Als jemand, die in Sachen Haarstyling immer mal wieder Lust auf was Neues hat, freute ich mich besonders darüber, dass gerade ein bestimmter Look auf TikTok die Runde macht – nämlich Microring-Extensions.

Was sind Microring-Extensions?

Microring- oder Microlink-Extensions sind genau genommen keine neue Erfindung – aber der Hashtag #microlinks bringt es auf TikTok inzwischen auf über 46 Millionen Views, auf Instagram hat er über 370.ooo Beiträge. Diese Art von Extensions war früher als „Fusion-Extensions“ bekannt (und in den 2000ern zum Beispiel bei Paris Hilton zu sehen), hat aber ein kleines 2021er-Umstyling hinter sich.

Jetzt werden Microrings vor allem von der Black-Hair-Community als leichte, zopffreie Alternative zu Weaves und Perücken gefeiert. Auf Social Media wirst du schnell feststellen, dass der Großteil der Styles von talentierten Schwarzen Haarstylist:innen kreiert wird, die die Extensions an Haartypen von 3A (sprunghafte Locken) bis 4C (enge, z-förmige Locken) befestigen. Die gerade superbeliebten Microring-Extensions können deinem Haar Extra-Länge und -Volumen verleihen.

@ashonthebundles

Full head braidless sewin using 3 of my Burmese curly bundles 🔥 ##fyp ##hairtok ##microlinks

♬ POPSTAR (Feat. Drake) – DJ Khaled

Wie werden Microring-Extensions angebracht?

Jetzt geht’s ins Detail: Bei Microrings kommen ganz kleine Silikon- oder Metallperlen zum Einsatz, die die Strähnen an deinen eigenen Haaren befestigen. Diese Perle wird dann zugeklemmt und hält die Extensions an deinen Haaren an Ort und Stelle. Meist werden die Microrings individuell an kleinen Haarsträhnchen angebracht, es kann aber auch ein Track (quasi ein breiteres Stück Haare) auf einmal befestigt werden.

Microring-Extensions werden für ihre Vielseitigkeit (denn es gibt sie für verschiedene Haartypen und -texturen) und dafür gefeiert, wie nahtlos sie sich einfügen lassen; schließlich erfordern sie weder Kleber, noch Flechten oder Hitze. Mich jedenfalls überzeugte der TikTok-Hype, also buchte ich mir einen Termin für Microring-Extensions, immer mit einer Frage im Hinterkopf: Würden sie sich wirklich für meine (sehr krausen) Typ-4-Locken eignen?

Wie bekomme ich Microring-Extensions?

Bevor du dir die Extensions machen lässt, hast du eine Entscheidung zu treffen: Möchtest du sie selbst auswählen und kaufen oder das deinem Haarsalon überlassen? Eine große Auswahl an Extensions bekommst du inzwischen schon mit einer kurzen Googlesuche. Zahlreiche Haarstylist:innen erwarten sogar, dass du dir die Extensions selbst aussuchst (leisten dir aber natürlich bei der Suche meist Hilfestellung); andere wiederum weigern sich, Produkte zu verwenden, die sie nicht selbst kennen und schätzen. Am besten sprichst du den:die Stylist:in deines Vertrauens einfach mal darauf an und informierst dich, wie das bei dir ablaufen könnte oder sollte.

Ich persönlich kaufte meine Microring-Extensions im Dolago-Online-Store auf AliExpress und gab rund 83 Euro für eine 100-Strähnen-Packung mit 3B- bis 3C-Haaren aus. Dolago bietet Extensions für die Haartypen 3A bis 4C, plus eine „Kinky Straight“-Option, die geglättetem Typ-4-Haar entspricht. Die Haare wurden mir innerhalb einer Woche geliefert. Nachdem ich sie selbst gewaschen und mit einer Pflegemaske behandelt hatte, freute ich mich echt darüber, wie gut die Extensions meiner natürlichen Haartextur entsprachen.

Obwohl ich mich zwar selbst um die ganze Organisation gekümmert habe, ist es wohl besser, deine:n Haarstylist:in vor dem Kauf zu fragen, wie viele Strähnen du kaufen solltest. Das ist wichtig – vor allem, wenn du Extensions-Anfänger:in bist. Natürlich hängt die Anzahl der Strähnen auch davon ab, wie voluminös deine Haare am Ende aussehen sollen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Microring-Extensions?

Für mich war es definitiv eine aufregende Erfahrung, die Extensions zu bekommen – einen großen Nachteil haben sie aber doch: Es kann ein bisschen anstrengend werden, immer darauf zu achten, dass die Perlen von deinen Haaren bedeckt sind. Außerdem kann der tatsächliche Termin sehr lange dauern (das gilt aber für alle Extensions). Die Microrings werden Strähne um Strähne angebracht; abhängig vom Volumen, das du dir wünschst, kann sich das Ganze also mehr oder weniger in die Länge ziehen. In anderen Worten: Lass genug Platz in deinem Terminkalender.

Abgesehen davon kann ich aber sagen, dass ich meine neuen Haaren liebe. Ja, beim Hinlegen merke ich die Perlen – aber die Extensions sind nicht so schwer oder unbequem wie andere Styles (zum Beispiel Box Braids oder Weaves). Für mich fühlen sich die Extensions sehr natürlich an. Ob ich meine Haare nun zu einem Pferdeschwanz hochnehme oder sie frei fallen lasse: Sie fühlen wegen der Perlen nicht unangenehm oder steif an. Noch besser ist, dass die Microrings viel kreativen Freiraum lassen: Seitdem ich sie bekommen habe, habe ich schon Über-Nacht-Beach-Waves und hitzefreie Locken ausprobiert und meine Haare sogar im Messy Bun getragen.

Im Gegensatz zu anderen Styles, die ich schon getestet habe, finde ich die Microrings sehr lässig. Ich glaube, das liegt daran, dass ich meine natürlichen Haare dadurch ganz offen tragen und zusätzlich in Szene setzen kann. Weil ich die Extensions aber wie meine natürlichen Haare pflege (vielleicht sogar besser, wenn ich mal drüber nachdenke), ist der Zeitaufwand genauso groß wie vorher. Meine Styling-Zeit hat sich dadurch also nicht verkürzt. Trotzdem bin ich ein großer Fan der Extensions.

Wie gut eignen sich Microring-Extensions für Typ-3- oder Typ-4-Haar?

Lorraine Dublin, Haarstylistin und Mitbesitzerin des Londoner Salons My Hair Bar, empfiehlt, dir dazu einen Beratungstermin zu buchen, um die Profis entscheiden zu lassen, ob sich deine Haare für die Extensions eignen. Kaufst du deine Haarverlängerungen selbst, lohnt es sich, gründlich viele Bewertungen dazu durchzulesen. Außerdem ist die richtige Pflege das A und O, damit die Extensions möglichst lange und besser halten. „Um die Extensions zu erhalten, solltest du die Strähnen wie dein eigenes Haar behandeln“, erklärt Lorraine. „Dazu gehört, deine Haare alle zehn bis 14 Tage zu waschen, regelmäßig Haarmasken zu machen und Hitzestyling zu vermeiden.“ Beim Haarstyling rät Lorraine dazu, möglichst kleine Mengen an Pflegeprodukten zu verwenden, um Ablagerungen vorzubeugen. Die Produkte könnten sich nämlich in den Perlen ansammeln und sind dann schwer auszuwaschen.

Wie lange halten Microring-Extensions und wie viel kosten sie?

Microring-Extensions können mit guter Pflege bis zu zwei Monate halten; zu der Pflege gehören das regelmäßige Entwirren und Waschen, wie du es vermutlich schon mit deinem eigenen Haar machst. In anderen Worten: Eine bestehende Routine musst du für die Extensions nicht zwangsläufig auf den Kopf stellen. Wenn du Extensions bekommst, die deinem natürlichen Haartyp entsprechen, bleibt dir außerdem der Stress erspart, deine Haare oder die Extensions mit Hitzestyling aneinander anzupassen.

Microring-Extensions können sich preislich enorm voneinander unterscheiden, je nachdem, ob bzw. wo du sie selbst kaufst. Dazu musst du natürlich auch noch den Termin im Haarstudio einberechnen. Von 150 bis 200 Euro solltest du dafür mindestens einplanen.

@thatstiye

3 week touch up, August will make it 1yr. I’ll never get a quick weave again ##microlinks ##microlinkextensions ##xyzbca ##foryoupage ##fyp ##beautytiktok

♬ original sound – prinScessa Curls

Fazit: Solltest du Microring-Extensions ausprobieren?

Wenn du dir ein bisschen mehr Volumen wünschst oder einfach mal Lust auf einen neuen Style hast, ohne deine eigenen Haare langfristig zu verändern, empfehle ich die Extensions auf jeden Fall. Hier muss ich aber auch anmerken: In Sachen Pflege und Styling sind sie genauso anstrengend wie dein echtes Haar – und wenn du, wie ich, starke Locken auf dem Kopf hast, ist das ein ziemlicher Aufwand. Wenn du aber auf ein natürliches Gefühl und einen natürlichen Look aus bist, sind Microrings auf jeden Fall die beste Wahl!

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

Amanda's Weg zur Selbstakzeptanz

„Co-Washing“ für natürliche Locken: Klappt das?

TikToks Heatless Curls: So klappt’s mit den Locken

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.