Hailey Bieber: Sie dachte, sie hatte einen Schlaganfall

Hailey Bieber credit:Bang Showbiz
Hailey Bieber credit:Bang Showbiz

Hailey Bieber war davon überzeugt, einen Schlaganfall zu erleiden.

Das Model musste letzten Monat ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie plötzlich schlaganfallähnliche Symptome hatte. Dort wurde festgestellt, dass die 25-Jährige ein Blutgerinnsel im Gehirn hatte. Auf ihrem Youtube-Kanal offenbart Hailey ihren Fans nun neue Details zu der beunruhigenden Diagnose. Mitten im Gespräch mit ihrem Ehemann Justin Bieber habe sie plötzlich eine „komische Empfindung“ erlebt. „Es wanderte von meiner Schulter zu meinem Arm bis zu meinen Fingerspitzen, die sich taub und seltsam anfühlten“, enthüllt die blonde Schönheit.

Auf die besorgte Nachfrage ihres Mannes, ob sie in Ordnung sei, habe Hailey nicht reagieren können. „Ich konnte nicht sprechen. Die rechte Hälfte meines Gesichts fing an, herunterzuhängen. Ich konnte keinen Satz herausbringen“, berichtet sie. Hailey und Justin waren angesichts der Symptome davon überzeugt, dass sie einen Schlaganfall erlitten hatte. „Es fühlt sich definitiv wie ein Schlaganfall an, außer dass sich mein Körper ziemlich schnell davon erholten konnte. Danach hatte ich den Rest des Tages keine Probleme mehr“, schildert die Amerikanerin.

Doch was hatte eigentlich zu dem Blutgerinnsel geführt? „Ich hatte kürzlich damit begonnen, die Pille zu nehmen“, führt Hailey als Grund auf. „Was ich nie hätte tun sollen, weil ich an Migräne leide und ich hatte nicht mit meinem Arzt darüber geredet.“ Außerdem sei ihr Immunsystem angeschlagen gewesen, weil sie Corona hatte. Darüber hinaus war Hailey gerade erst von einem langen Flug nach Hause zurückgekehrt, der ihren Körper zusätzlich stresste.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.