Happy 2020: So wirst du im Alltag fitter!

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Neues Jahr, neues Glück, aber auch jede Menge Druck, den wir uns vorrangig selbst machen. Mehr Sport, mehr Erfolg, mehr Me-Time – und am besten alles auf einmal! Dabei wissen wir doch eigentlich, dass es die kleinen Schritte sind, die uns dabei helfen, unser Leben langfristig so zu optimieren, dass wir glücklich(er) sind. Im Januar stellen wir täglich Tipps und Tricks vor, die sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen und für gute Laune sorgen. Heute: Fitnessübungen, die du ganz einfach in deinen Alltag integrieren kannst.

Wenn du öfter mal die Treppe nimmst, tust du schon eine ganze Menge für deine Fitness. (Bild: Getty Images)

Vielleicht gehörst du zu den 56 Prozent der Deutschen, die sich vorgenommen haben, in diesem Jahr aktiver unterwegs zu sein. Damit dieser Weg nicht in eine Sackgasse – beziehungsweise einem teuren Fitnessvertrag, den du nicht mehr nutzt – mündet, kannst du erst mal mit einem einfachen Schritt beginnen: dich täglich ein kleines bisschen mehr bewegen als sonst. Wie das im Alltag funktionieren kann, verraten wir hier.

1. Gönn dir einen morgendlichen Spaziergang

Es hat einen guten Grund, warum beruflich erfolgreiche Menschen oft schon morgens aufs Laufband springen: der Kreislauf kommt in Schwung und ganz nebenbei werden massenweise Serotonin und andere Glückshormone ausgeschüttet, die dafür sorgen, dass man gut gelaunt und motiviert in den Tag startet. Nun musst du dir natürlich nicht gleich das Power-Workout vornehmen. Beginne ganz einfach mit einem zügigen Spaziergang – zwei- bis dreimal die Woche ist fürs Erste völlig ausreichend. Wenn du 30 Minuten an der frischen Luft verbringst, senkt dies das Risiko, an diversen Krankheiten zu erkranken und du startest mit einem aufgeräumten, freien Kopf in den Arbeitsalltag.

Happy 2020! Warum Spaziergänge vollkommen unterschätzt werden

2. Das Mini-Workout beim Zähneputzen

Stelle dich in aufrechter Haltung vor das Waschbecken und spanne deine Po-Muskulatur an. Nun hebst du abwechselnd das ausgestreckte Bein nach hinten an. Wiederhole diese Übung, bis du mit dem Zähneputzen fertig bist. Bei regelmäßiger Übung ist der Knack-Po für den Sommer garantiert.

Happy 2020: Noch mehr Übungen fürs Zähneputzen

3. Verzichte auf den Fahrstuhl und die Rolltreppe

In der U-Bahn, im Bürogebäude oder bei dir Zuhause: Rolltreppen und Fahrstühle begegnen dir in deinem Alltag bestimmt häufiger. Nimm stattdessen einfach die Treppe. Zum Mini-Training wird das Treppensteigen, wenn du zwei Stufen auf einmal nimmst. Über die Woche kommt da einiges zusammen! Die Erfolge wirst du schnell an deinen Waden, den Oberschenkeln und deinem Hintern sehen.

Wenn du viel sitzt, solltest du dich unbedingt öfter mal ausgiebig strecken und dehnen. (Bild: Getty Images)

4. Die goldene Mitte im Büro trainieren

Diese schnelle Übung für zwischendurch kannst du ganz einfach an deinem Schreibtisch umsetzen: Setze dich aufrecht auf deinen Bürostuhl und stütze die Arme auf dem Tisch ab. Nun hebst du die Beine mit angewinkelten Knien vom Boden, hältst sie 10 Sekunden in der Luft und stellst sie langsam wieder auf. 5 bis 10 Mal wiederholen.

Happy 2020! Dieses Moodfood sorgt für den Energiekick

5. Übung zum abendlichen Bingen

Lege dich auf den Rücken, das eine Bein an die Brust ziehen, den Rücken rund machen und das andere Bein gestreckt langsam heben und senken. Schon 2 x 30 Wiederholungen täglich sorgen für trainiertere Bauchmuskeln.