Harry und Meghan „auf Häusersuche in der selben Gegend in Kalifornien, in der auch Diana leben wollte”

Harry und Meghan sollen Berichten zufolge in Malibu nach einem Haus suchen. (Getty Images)

Prinz Harry und Meghan Markle sollen Berichten zufolge nach einem Haus ganz in der Nähe von dem Ort suchen, an dem auch Diana, Prinzessin von Wales, mit Dodi Al-Fayed ein neues Leben beginnen wollte.

Die Royals, die am Mittwoch ihr neues Leben außerhalb der Palastmauern begannen, sollen laut Berichten des „Daily Telegraph“ ihr Auge auf eine Villa in Malibu, Kalifornien, geworfen haben.

Es ist dieselbe Gegend, in der Harrys verstorbene Mutter Diana 1997 einen Neuanfang wagen wollte.

Der ehemalige Butler des Königshauses, Paul Burrell, verriet 2003 in einem Interview, dass sich die Prinzessin von Wales die Gegend angesehen hatte.

Er sagte gegenüber ACB News: „Ein wunderschönes Haus... ich habe alle Pläne dafür gesehen. Es ist in Malibu.“

„Sie sagte: Das ist unser neues Leben, ist das nicht einfach toll? Denk an das Leben, das die Jungs hier haben werden. Hier in Amerika urteilt niemand so schnell, es gibt kein Klassensystem, es gibt kein Establishment.“

Das Zuhause des verstorbenen Dodi Al-Fayed in Malibu, in dem er mit Diana leben wollte. (Getty Images)

Burrell sagte, dass Diana damals nicht vorgehabt hatte, eine Schauspielkarriere anzustreben. Allerdings hatte ihr Kevin Costner eine Rolle angeboten. Die Lage kann sich also als günstig erweisen, wenn Meghan in der Nähe von Hollywood sein möchte.

Wenn sich die Royals wirklich für die Gegend entscheiden sollten, werden einige hochkarätige Stars zu ihren Nachbarn zählen.

Lady Gaga hat eine Strandvilla, die umgerechnet fast 22 Mio. Euro wert ist. Diese ist ihr Hauptwohnsitz. Sie besitzt außerdem noch eine weitere Immobilie für etwa 4,8 Mio. Euro in Hollywood Hill und ein Haus in New York City.

Friends-Star Courtney Cox lebt ebenfalls in Malibu - und dass schon seit 10 Jahren. In einem Interview mit „One Kings Lane” sagte sie: „Ich werde aus diesem Haus niemals ausziehen. Es ist für mich wirklich etwas ganz Besonderes.”

Miley Cyrus zählt ebenso zu den Fans der Gegend und hat dort mit ihrem Ex-Mann Liam Hemsworth gelebt. Nach ihrer Trennung ist sie laut Yahoo Australien in ein eigenes Haus in der Nähe gezogen.

Caitlyn Jenner (die zweite von links) zählt zu den vielen Promis, die Malibu ihr Zuhause nennen. (Getty Images)

Gerard Butlers Haus in Malibu wurde bei den Buschbränden zerstört, die 2018 in dem Staat an der Westküste wüteten. Nach der Tragödie setzte er sich dafür ein, dass die Menschen für die Feuerwehr und wohltätige Organisationen spenden.

Andere Stars, die Häuser in dem Küstenort haben, sind Robert Downey Jr und Mel Gibson.

Tatsächlich war es Caitlyn Jenner, die zuerst verraten hat, dass Harry (35) und Meghan (38) auf Häusersuche in Malibu sind.

Die 70-jährige sprach bei „Loose Women“ über den Megxit und sagte: „Es war ein großer Schock für sie und sie hatte wahrscheinlich genug. Ich freue mich für sie. Wir werden sehen, ob es funktioniert. Ich habe gehört, dass sie nach einem Haus in Malibu suchen. Es muss wirklich hart für sie gewesen sein. Jeder verdient es, glücklich zu sein.“

Zunächst wurde angenommen, dass sich die Sussexer in Kanada niederlassen, nachdem sie Weihnachten auf Vancouver Island verbracht und danach bekanntgegeben hatten, dass sie sich aus dem Berufsleben als Royals zurückziehen werden.

Das Land schien perfekt für sie zu sein, da es dem Commonwealth angehört.

Doch dann reisten sie in letzter Sekunde nach Kalifornien, bevor die Grenze zwischen den beiden Ländern geschlossen wurde. Jetzt wird berichtet, dass die beiden nach Los Angeles ziehen wollen.

Yahoo Style UK hat die Sprecher von Harry und Meghan um Stellungnahme gebeten.

Rebecca Taylor