Heidi Klums freizügiges Fotoshooting für "Maxim"

Mit 44 Jahren ziert Heidi Klum zum ersten Mal das Cover von “Maxim”, oben ohne und scheinbar alterslos. Was in ihren Augen wirklich sexy ist, verriet Heidi in der Cover-Story des Magazins. 

Heidi Klum hat kein Problem damit, viel Haut zu zeigen, doch so lasziv und sexy wie bei ihrem Fotoshoot für das Magazin “Maxim” sieht man selbst das selbstbewusste Topmodel selten.

Mit nichts als schwarzen Stiefeln, einem Tanga und einer Jacke, die ihr locker über den Armen hängt, zeigt sie das Foto, mit dem die Zeitschrift ihre Mai/Juni-Ausgabe bewarb.

Die Aufnahmen stammen von dem Fotografen Gilles Bensimon, der auf seinem Instagram-Account ein Foto teilte, auf dem Heidi vollkommen nackt ist und das Nötigste mit ihren Haaren bedeckt:

Ihre 44 Jahre sieht man der vierfachen Mama sicherlich nicht an, doch heißt das nicht, dass Heidi Klum sich keine Sorgen um das Altern macht. “Meine Nase würde wie die von Pinocchio wachsen, wenn ich sagen würde, dass ich keinen Druck in Bezug auf das Altern verspüre, zumal ich andauernd danach gefragt werde”, sagte sie “Maxim”. Aber sie klammere sich nicht krampfhaft an die Vergangenheit. “Wir alle altern, also versuche ich, das zu akzeptieren, aber nicht vollkommen kampflos.”

 

Und was ist in ihren Augen das Geheimnis ihrer Attraktivität? “Selbstbewusstsein ist sexy”, sagt Klum, die selbst Bilder von dem freizügigen Fotoshooting teilte. “Ein Mensch, der einfach entspannt wirkt und sich wohl in seiner Haut fühlt, hat einfach etwas Faszinierendes an sich. Danach sollten wir alle streben.”

Heidi Klum zeigt sich gerne verführerisch – doch ihr erstes Erotikmagazin ziert sie erst mit 44 Jahren (Bild: AP Images)

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!