Herzogin Kate: Bei Williams Freunden waren diese fiesen Spitznamen populär

Herzogin Kate und ihre Schwester Pippa teilten sich in der Vergangenheit einen Hamster, diverse Party-Outfits – und einen Spitznamen, der nicht besonders nett gemeint war. Auch die Freunde von Prinz William sollen die 40-Jährige zu Beginn ihrer Beziehung so genannt und dazu einen weiteren ergänzt haben.

Herzogin Kate hatte bei den Freunden von Prinz William keinen einfachen Start. (Bild: Getty Images)
Herzogin Kate hatte bei den Freunden von Prinz William keinen einfachen Start. (Bild: Getty Images)

Zu Beginn der Beziehung von Herzogin Kate und Prinz William sollen einige Freunde des 40-Jährigen alles andere als begeistert gewesen sein. Die Autorin und Journalistin Katie Nicholl schreibt in ihrem Buch William and Kate: Into The Future, dass es einen gewissen Snobismus gegenüber Kate gegeben habe.

"Sie wurde Opfer von snobistischen Beleidigungen"

"Sie ist im Wesentlichen ein Mädchen aus der Mittelklasse aus Berkshire. Damit scheinen Williams Freunde ein Problem gehabt zu haben", so Nicholl. Freunde von William hätten die Herzogin deshalb "grausam und unfair 'Kate Middle Class' genannt.

Weiße Sommerkleider: Alternativen zu Herzogin Kates stylischem Look

In einem Artikel für die Vanity Fair schrieb auch die Autorin Vicky Ward darüber, wie schwierig es am Anfang für Herzogin Kate war. "Sie wurde Opfer von bösartigen verbalen Attacken und snobistischen Beleidigungen." Diese rührten von Menschen, die glaubten, dass Monarchen aufhören müssten, außerhalb ihres Standes zu heiraten.

"Kate Middle Class" war nicht der einzige Spitzname

Wie unzählige andere junge Frauen auch, feierten Kate und ihre Schwester Pippa Middleton in der Vergangenheit gerne ausgiebig Partys. Weil sie öfter in den nobelsten Clubs Londons zu Gast waren, verpassten die britischen Medien ihnen den Spitznamen "Wysteria Sisters" ("Glyzinien-Schwestern").

Herzogin Kate auf der Hochzeit ihrer Schwester Pippa Middleton. (Bild: Getty Images)
Herzogin Kate auf der Hochzeit ihrer Schwester Pippa Middleton. (Bild: Getty Images)

Die Glyzinie ist auch unter dem Namen Blauregen bekannt – ein Strauch mit wunderschönen und üppigen Blüten. Doch darauf zielte der Spitzname – der auch von Williams Freunden benutzt wurde – natürlich nicht ab, sondern vielmehr auf die Tatsache, dass es sich hierbei um eine äußerst robuste Kletterpflanze handelt.

Die Kletterpflanze Blauregen ist wunderschön - und äußerst robust. (Bild: Getty Images)
Die Kletterpflanze Blauregen ist wunderschön - und äußerst robust. (Bild: Getty Images)

Die britische Boulevardpresse machte mit dem Spitznamen deutlich, den Aufstieg der Schwestern äußerst skeptisch zu beobachten.

VIDEO: Im Auftrag der Queen - Kate bezaubert Gäste bei Gartenparty

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.