Herzogin Meghan: Hat sie ihr Kinderbuch nur kopiert? Jetzt spricht die betroffene Autorin

·Lesedauer: 2 Min.

Bald erscheint Herzogin Meghans erstes Kinderbuch. Doch der Start ist holprig: Viele Royal-Expert:innen halten das Thema für unpassend – und nun glauben auch noch einige Twitter-User:innen, dass Meghan sich an einem anderen Buch orientiert hat. Was steckt dahinter?

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan

Herzogin Meghan, 39, baut sich seit ihrem Ausstieg aus dem britischen Königshaus ein neues Leben in Kalifornien auf – und startet auch beruflich durch. Nach Millionen-Deals mit Netflix und Spotify wurde nun bekannt, dass die Herzogin von Sussex ein Kinderbuch geschrieben hat. In "The Bench" steht eine besondere Vater-Sohn-Beziehung im Fokus, die aus der Perspektive einer Mutter erzählt wird. Inspiriert wurde Meghan von Ehemann Prinz Harry, 36, und Sohn Archie, 1.

Ein Projekt, für das es allerdings nicht nur Lob gibt. Nachdem diverse britische Royal-Expert:innen das Thema des Buches scharf kritisierten, wollen nun einige Twitter-User:innen verblüffende Ähnlichkeiten zwischen Meghans und dem 2018 erschienen Kinderbuch "The Boy and The Bench" von Corrinne Averiss erkannt haben.

Schwere Vorwürfe gegen Herzogin Meghan

Auffällig: Beide Bücher haben einen ähnlichen Titel sowie ein farbenfrohes Cover, das eine Bank unter einem Baum – umgeben von Vögeln – abbildet. In Meghans Buch ist eine Illustration des Künstlers Christian Robinson zu finden, das einen Vater mit seinem kleinen Jungen auf einer Liege darstellt. Ein ähnlicher Moment ist in "The Boy and the Bench" zu finden, hier sitzen Vater und Sohn gemeinsam auf einer Bank, die Situation wurde ebenso aus der Vogelperspektive festgehalten. "Fast identisch mit Corrinne Averiss Buch 'The Boy On the Bench', sogar das Cover", twittert ein User. Andere empörte User:innen fordern, nur das "Original" von Averiss zu lesen.

Das sagt die betroffene Autorin

Schwere Vorwürfe, die allerdings schnell von der "The Boy and the Bench"-Autorin entkräftet werden. "Wenn man die Beschreibung und den veröffentlichten Auszug des neuen Buches der Herzogin liest, ist dies nicht die gleiche Geschichte oder das gleiche Thema wie 'The Boy and the Bench'. Ich kann keine Ähnlichkeiten erkennen“, schreibt Corrinne Averiss auf Twitter.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Während es in "The Boy and the Bench" um den kleinen Jungen Tom geht, der mit seinem Vater auf der Bank in der Nähe eines Spielplatzes sitzt und nicht mutig genug ist, mit den anderen Kindern umher zu tollen, will Herzogin Meghan in "The Bench" an "die vielen Möglichkeiten erinnern, wie Liebe in einer modernen Familie Gestalt annehmen und ausgedrückt werden kann".

"The Bench" von Herzogin Meghan soll am 8. Juni 2021 im Verlag "Random House Children’s Books" erscheinen.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, twitter.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.