Herzogin Meghan + Herzogin Catherine: Meghan und Kate wissen, worauf es ankommt

·Lesedauer: 3 Min.

Am 11. November 2021 findet alljährlich der Remembrance Day in Großbritannien statt. Um 11.00 Uhr wird dann für zwei Schweigeminuten dem Ende des Ersten Weltkrieges gedacht. Am kommenden Sonntag (14. November 2021) finden die Hauptzeremonien statt. Auch die Royals nehmen teil. Bei ihren Terminen diese Woche zeigten sich Herzogin Catherine und Herzogin Meghan bereits in dementsprechenden Looks.

Herzogin Catherine beim Remembrance Day 2020
Herzogin Catherine beim Remembrance Day 2020

In dieser Woche standen viele Termine für Herzogin Catherine, 39, und Herzogin Meghan, 40, an. Beide Royals zeigten sich dabei in Looks, die bereits im Zeichen des Remembrance Day stehen. Denn Kate und Meghan wissen, dass ihnen eine besondere Rolle zukommt, der entsprechend sie sich zu kleiden haben.

Herzogin Catherine übt sich in Zurückhaltung

Während die Frau von Prinz William, 38, in den letzen Wochen mehrfach mit Wow-Looks für Schlagzeilen gesorgt hatte, so etwa mit ihrem knallroten Ensemble com 19. Oktober, der zart fliederfarbenen Traumrobe vom "EarthShot Prize" oder ihrem Hammer-Look von der "James Bond"-Premiere, schaltete Kate in dieser Woche einen Gang runter. Beim Besuch des "Imperial War Museum" am 10. November zeigt sie sich in einer dunkelblauen Hosen-Mantel-Kombination, lediglich ihre Bluse erstrahlt in hellem Weiß. Military-Details verleihen ihrem Look das gewisse Etwas. Für ihren Termin mit Veteran Oberst David Blum und der zehnjährigen Pfadfinderin Emily Edge zum 100-jährigen Bestehen der Rpyal British Legion am heutigen Freitag (12. November 2021) wählt sie ebenfalls einen zurückgenommen Look aus dunkelgrünem Midikleid und farblich passendem Mantel.

Herzogin Meghan schaltet ebenfalls zurück

Herzogin Meghan tut es Kate gleich. Zwar ist die ehemalige Schauspielerin keine Senior Royal mehr, dennoch scheint sich Meghan an den Dresscode zu halten. Während ihres Aufenthalts in New York zeigt sich die Frau von Prinz Harry, 37, modisch viel zurückhaltender als bei ihrem letzten Aufenthalt. Ihre Looks sind vornehmend schwarz, einzig und allein für die "Salute to Freedom-Gala" im "New Yorker Intrepid Museum" macht Meghan eine Ausnahme.

"Poppy"-Anstecker darf nicht fehlen

Beim Online-Summit "DealBook" der "New York Times" am 9. November 2021 zeigte sich Meghan im schlichten schwarzen Look, der den Fokus auf den "Poppy"-Anstecker auf der linken Seite ihres Shirts lenkte. Die rote Mohnblume tragen Royals traditionell in der Remembrance Woche zum Gedenken an die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten. Auch Kate absolviert in dieser Woche keinen Auftritt ohne den Anstecker. Beide Royals beweisen damit, dass sie sich der Verpflichtung ihrer Rolle bewusst sind – und sich daran halten.

Verwendete Quelle: twitter.com, eigene Recherche

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.