Herzogin Meghan trägt zur Hochzeit einen weiten Mantel – und das Netz spekuliert

Yasemin Kulen
Freie Autorin

Herzogin Meghan erschien auf der Hochzeit von Prinzessin Eugenie, Cousine ihres Gatten Prinz Harry, erneut in einem Outfit der französischen Luxusmarke Givenchy. Doch genau dieses Outfit lässt das Netz spekulieren: Gibt es schon bald Babyfreuden bei den Royals?

Ein weit geschnittener Wollmantel in königlichem Royalblau. An Herzogin Meghan Outfit ist nichts auszusetzen – oder doch? (Bild: ddp images)

Dass Herzogin Meghan das französische Modelabel Givenchy liebt, ist spätestens nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry bekannt. Sowohl ihr unvergessliches Brautkleid, aber auch jenes Kleid, das sie bei ihrem ersten Soloauftritt im Namen des englischen Königshauses trug, wurden von dem Luxuslabel unter der britischen Chefdesignerin Claire Waight Keller gefertigt.

Auch bei ihrem ersten Soloauftritt trug die Herzogin Givenchy. (Bild: Getty Images)

So war es auch kein Wunder, dass sie auf der Hochzeit von Prinzessin Eugenie ein Outfit ebendieser Marke trug. Doch ausnahmsweise störte sich das Netz an der Kleidung der sonst so beliebten Herzogin.

Hohes Aufgebot: Stars und Royals bei Eugenies Hochzeit in Windsor

Dieses Outfit lässt das Netz spekulieren. Ist die Herzogin womöglich schwanger? (Bild: ddp images)

Dabei ist Meghan Outfit mehr als stilvoll. Zu einem dunkelblauen Kleid trägt sie einen farblich passenden Wollmantel mit Stehkragen in klassischer A-Linie – beides von Givenchy. Die ebenfalls dunkelblauen Schuhe waren von der Marke Manolo Blahnik und ihre für royale Hochzeiten unentbehrliche Kopfbedeckung vom britischen Hutdesigner Noel Stewart. Doch das Netz wundert sich: Warum erscheint die sonst so figurbetont bekleidete Herzogin zu einer Hochzeit, die in einem geschlossenen Raum an einem warmen Herbsttag stattfindet, in einem dicken, weit geschnittenen Wollmantel?

Royal Wedding: Niedliches Debüt für Robbie Williams’ Tochter Teddy


“Gemessen an der Tatsache, dass Herzogin Meghan drinnen einen dicken Mantel trägt, ist sie entweder schwanger oder eine Person, die leicht friert“, schrieb eine Twitter-Userin.


Eine weitere meinte zu wissen: “Ich sag’s euch, Meghan ist schwanger!“ und wiederum einer andere bemerkt: „Ich bin die ganze Nacht aufgeblieben, um Meghans Outfit zu sehen. Sie trägt einen dicken Mantel, den sie in der Kirche nicht ausgezogen hat. Verheimlicht sie etwas?“


Von Seiten des Königshauses gab es keine Stellungnahme zu den Spekulationen um eine mögliche Schwangerschaft. Möglichkeiten, warum Herzogin Meghan ausgerechnet dieses Outfit trug, gibt es viele. Zum einen könnte das Kleid, das sie darunter trug ärmellos sein, weshalb sie in der Kirche durch den Mantel ihre Schultern bedeckte. Weiterhin gab sie dieses Outfit bestimmt schon vor längerem im Atelier des Labels in Auftrag. Dass es Mitte Oktober sonnig sein würde, konnte man vorher nicht ahnen. Schließlich sind Meghan und Harry frisch verheiratet – eine Schwangerschaft wäre demnach jedenfalls nichts Ungewöhnliches.

Das dachten Harry & Meghan nach dem ersten Date: