Himmel noch mal: Die größten Fehltritte im Flugzeug

Obwohl die Eltern oft nichts dafür können, macht ein weinendes Kind auf dem Flug oft keinen Spaß. Auch ein dreckiger Ort kann zu schlechterer Stimmung führen, und es gibt unzählige weitere Dinge, die zu großer Irritation führen können. Aber was nervt das Flugpersonal selbst am meisten?

Hygiene
Es kommt oft vor, dass wir hoch in der Luft einschlafen. Wir alle wissen, dass wir nach einem Nickerchen oft nicht den besten Atem haben. Laut einer Flugbegleiterin ist dies eines der nervigsten Dinge überhaupt für sie. Wenn Sie also nach dem Schläfchen mit dem Luftfahrtpersonal sprechen möchten, lutschen Sie vielleicht vorher ein Minzbonbon.

Luft
Wenn Sie lange im Flugzeug sind, kann ein kleiner Pupser manchmal einfach nicht vermieden werden. Es macht jedoch einen großen Unterschied, wo Sie das Lüftchen entweichen lassen. Schließlich muss nicht das gesamte Flugzeug diese himmlischen Düften ertragen müssen.

Manieren
Wenn Sie in das Flugzeug einsteigen, werden Sie immer begrüßt. Es ist einfach nett, darauf zu antworten. Auch können Sie Ihre Kopfhörer abnehmen, wenn Sie mit der Crew sprechen – der Film hat auch einen Pauseknopf.

Nackte Füße
Gefällt es Ihnen, wenn Ihr Mitreisender barfuß herumläuft? Eben. Also nicht selber machen.

Getränke
Viele halten es für eine gute Idee, sich im Flugzeug die Zeit durchgehend mit Trinken zu versüßen, aber das endet für oft eher störend als spaßig. Halten Sie sich auf dem Flug also mit dem Alkohol zurück. Für das Flugpersonal gibt es gleichzeitig wenig Anstrengenderes als Softdrinks (besonders Cola light) eingießen zu müssen, da die Kohlensäure in den luftigen Höhen so sehr schäumt.














Müll
Die Sitztaschen sollten maximal als kurzer Lagerort genutzt werden – die Flugbegleiter gehen während des Fluges rum und sammeln den Müll ein. Es muss nicht sein, dort seine persönliche Müllhalde einzurichten.

Kurz gesagt, denken Sie bei Ihrem nächsten Flug nicht nur Ihre Mitreisenden, sondern auch an das Personal. Das tut schließlich alles, um Ihnen einen angenehmen Flug zu ermöglichen.

Quelle: NSMBL, Reisereporter