Hochzeitsfotografin verrät: Daran erkennt man schon bei der Trauung, ob eine Ehe halten wird

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Statistisch gesehen endet jede dritte Hochzeit letztlich in Scheidung. Doch lässt sich schon bei der Eheschließung selbst vorhersagen, ob das Paar zusammenbleiben wird? Eine Hochzeitsfotografin behauptet, dies erkennen zu können - und verrät, was die untrüglichen Anzeichen dafür sind.

Nicht jede Ehe hat Bestand - doch erkennt man das schon bei der Hochzeit? (Symbolbild: Getty Images)
Nicht jede Ehe hat Bestand - doch erkennt man das schon bei der Hochzeit? (Symbolbild: Getty Images)

Shayla Herrington arbeitet als Hochzeitsfotografin und teilt auf TikTok gerne lustige, rührende oder skurrile Geschichten von ihrer Arbeit. In einem viralen Video teilte sie jedoch nicht ihre eigenen Erfahrungen, sondern die einer Kollegin, die bereits seit über 15 Jahren Hochzeiten ablichtet und dabei schon einiges erlebt hat. Dadurch, so behauptete die Fotografin, habe sie sich die Fähigkeit angeeignet, anhand bestimmter Anzeichen erkennen zu können, ob ein Paar zusammenbleiben oder sich scheiden lassen wird. Welches diese Anzeichen sind, hat Herrington nun verraten. 

Das Paar sollte im Mittelpunkt stehen, nicht die Gäste

Drei Dinge seien es, die darauf hinweisen, dass eine Ehe der Scheidung geweiht ist. Der erste sei, dass einer der beiden Brautleute mehr als drei Fotos ohne den Partner machen würde. Herrington selbst unterstreicht dies: "Mir erscheint das logisch, denn natürlich will man ein paar Bilder mit Mama und Papa machen, aber den Ehepartner bei mehr als drei Fotos auszuschließen ist ein wenig suspekt." 

In eine ähnliche Kerbe schlägt der zweite Hinweis: Verbringt die Braut oder der Bräutigam bei der Hochzeitsfeier mehr Zeit mit Familie und Freunden als mit dem Frischangetrauten, ist dies ebenfalls ein Warnsignal. Sich um seine Gäste zu kümmern, ist schließlich wichtig, dabei sollte jedoch nicht vergessen, dass es bei der Hochzeit in erster Linie um das Brautpaar und die nun offiziell besiegelte Liebe der beiden gehen sollte. 

Auch die engsten Freunde können einen entscheidenden Hinweis geben

Doch nicht nur das Verhalten der Brautleute selbst ist wichtig. Der Hochzeitsfotografin zufolge lohne es auch, bei den Reden der Trauzeugen genau aufzupassen. Bei diesen handelt es sich in der Regel schließlich um die engsten Freunde und Vertrauten von Braut und Bräutigam. 

Erwähnen diese den frischgebackenen Ehepartner ihrer Freunde bei ihrer Rede nicht, bedeute dies schlicht und einfach, dass sie diesen nicht mögen würden - keine gute Voraussetzung für eine junge Ehe. 

Die Erfahrung scheint ihnen Recht zu geben

In den Kommentaren des TikTok-Videos, das bereits fast 130.000 Mal angesehen wurde, findet sich viel Zustimmung für diese Theorie. Ein weiterer Hochzeitsfotograf meldete sich darin zu Wort und bestätigte die drei erwähnten Punkte: "Ich arbeite auch in der Branche und kann sagen: ja, ja, und JA." Ein weiterer Profi fügte hinzu: "Achtet auch darauf, wie die Schwiegereltern sich bei der Feier verhalten. Ich mache das jetzt seit zwölf Jahren - das ist ein entscheidender Hinweis." 

Andere konnten die Theorie anhand eigener Erfahrungen bestätigen. "Mein Ex hat auf unserer Hochzeit kaum Zeit mit mir verbracht, und seine Trauzeugen haben mich kaum gegrüßt", schreibt ein TikTok-User. Oder: "Meiner hatte mehr Interesse an der Taco-Bar als an mir." 

Gelegentlich gab es jedoch auch Widerspruch: "Ich habe meinen Ehemann bei der Hochzeit kaum zu Gesicht bekommen, einfach weil wir ständig von Leuten in Beschlag genommen wurden." Und: "Ich bin seit 30 Jahren verheiratet. Bei der Hochzeit haben wir uns kaum gesehen." Eine weitere scherzte: "Die 23-jährige Ehe zwischen mir und meinem Mann wird also nicht halten. Sollte ich ihm lieber mal sagen." 

Video: Bernhardiner als Blumenkind: Hund entzückt Hochzeitsgäste

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.