Horror-Tinder-Date schickt Nachricht mit 15 Verbesserungswünschen

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Ein Tinder-Date in England ging gewaltig daneben. (Symbolbild: Getty Images)

Dass Tinder-Dates auch ganz schön in die Hose gehen können, ist keine Seltenheit. Doch was eine junge Frau aus dem englischen Morecambe erlebte, macht sprachlos.

Eigentlich startete Kimberley Latham-Hawkesfords Verabredung vielversprechend. Nachdem sie und ihr Tinder-Match erst eine Woche virtuell kommunizierten, trafen sie sich auf einen Kaffee. Später beim Dinner kippte aber die Stimmung, als der junge Mann anfing, sein Date danach zu fragen, ob es sich denn einer Schönheitsoperation unterziehen würde. Außerdem hatte er auch einige Vorschläge parat, wo Latham-Hawkesford bitte vor dem nächsten Date shoppen gehen sollte.

Liste mit 15 Verbesserungswünschen

Das schlechte Date hätte die 24-Jährige auch locker weggesteckt, wäre da nicht eine Nachricht gewesen, die sie nach drei Monaten Funkstille erhielt. Der Inhalt dürfte nicht nur ihr die Sprache verschlagen haben. Denn er zählte 15 Punkte auf, um seiner Verabredung zu erklären, warum er sich nicht mehr gemeldet hatte. Vorab entschuldigte er sich natürlich, falls er sie damit “angreifen sollte”.

“Stellt euch vor, ihr wärt so eingebildet, dass ihr diese Nachricht einem Mädchen drei Monate nach dem Date schickt.”

In der respektlosen Nachricht bezog sich der junge Mann unter anderem auf das Aussehen seines Dates. Er erläuterte, dass die Brünette mit ein paar Kilo weniger “unglaublich” aussehen würde. Zudem beschrieb er sie als “sehr blass” und schlug ihr Solariumbräune vor. Zum Thema Körper lag ihm noch etwas anderes auf dem Herzen: “Du hast ziemlich große Brüste, also solltest du dein Dekolleté mehr präsentieren”, schlug er trocken vor. Und: “Ich denke, du musst Klamotten tragen, die deiner Figur schmeicheln und deinen Style etwas anpassen. Nur so, dass es mir nicht peinlich ist, mit dir gesehen zu werden.”

Fake-King: Dieser Mann hat 60 falsche Identitäten auf Tinder

Oberflächliche Kritik

Und nein, das war noch nicht alles. Er gab Latham-Hawkesford noch “Tipps” rund um Haare und Make-up. Auch in Sachen Lippen machte er keinen Halt. Da diese “nach unten gegangen” seien, solle sie doch bitte über mehr Filler nachdenken. Diese würden sie schließlich “mehr sexy” machen. Nachdem er sie von oben bis unten oberflächlich kritisierte, hatte er natürlich noch einen Ratschlag parat: “Du brauchst mehr Selbstbewusstsein, Selbstbewusstsein ist sexy.”

Als er damit fertig war, sich zusätzlich über ihren Charakter und Humor zu beschweren, zog er die Aufmerksamkeit dann noch mal auf sich. Latham-Hawkesford habe nämlich sein “Ego verletzt”, weil sie ihm keinen Kuss gab. Deswegen solle sie bitte sensibler mit Gefühlen von anderen umgehen. Außerdem habe sie ihm gar kein Kompliment gemacht auch dann auch noch angeboten, die Rechnung zu zahlen. “Ich habe mich deswegen schlecht gefühlt”, schrieb er weiter.

Skurril: Die Dating-App “Tudder” verhilft einsamen Rindern zum Glück

Respekt vor Frauen

Dass dieser Mann die Nerven hat, einer Frau eine solche Nachricht zu schreiben, ist die eine Sache. Dass er ihr aber abschließend noch die “Chance” gibt, an sich zu arbeiten, sodass er vielleicht ein weiteres Date erwägen würde, macht einfach sprachlos. Man kann froh sein, dass Latham-Hawkesford sich das Ganze nicht zu sehr zu Herzen nahm. Zwar war ihr Selbstbewusstsein zunächst erschüttert, später konnte sie über die Nachricht aber lachen. Ihrem einstigen Date empfiehlt sie nur eine Sache: “Respekt vor Frauen”.

Auch diese Meldungen könnten Dich interessieren:

Im Video: Date-Doktor Sane: Tinder-Tipps von City-Stars

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!