Herzogin Kate erinnert in 1800 € teurem Kleid an Prinzessin Diana

Catherine, Herzogin von Cambridge, besucht am 14. Mai 2019 eine D-Day Ausstellung im Bletchley Park in Bletchley, England. (Foto von Mark Cuthbert/UK Press via Getty Images)

Kate Middleton zeigte sich am Dienstag in einem umwerfenden – aber teuren –marineblauen gepunkteten Kleid mit süßem Peter-Pan-Kragen.

Die Herzogin entschied sich für ein Alessandra-Rich-Outfit - Kostenpunkt: umgerechnet rund 1800 Euro - für ihren Termin anlässlich des 75. Jubiläums der Landung in der Normandie, dem sogenannten D-Day, im Bletchley Park -- ein historischer Ort, an dem Alan Turing und weitere Computerwissenschaftler gearbeitet hatten.

Es ist das zweite Mal, dass wir sie in diesem hübschen Kleid sehen – Kate trug den Look bereits für die Porträts zu Prinz Charles‘ Geburtstag im vergangenen Jahr.

Diejenigen, die die modischen Entscheidungen der königlichen Familie ganz genau verfolgen, merkten schnell an, dass der Look mit den Pünktchen einem legendären Kleid sehr ähnlich sieht, das Diana gerne trug, inklusive des gleichen Kragens. Dianas Look hatte Schulterpolster (es waren die 80er!), aber ansonsten sehen sich die beiden Kleider unglaublich ähnlich.

LONDON, GROSSBRITANNIEN – 6. OKTOBER: Diana, Prinzessin von Wales, zu Hause im Kensington Palace (Foto von Tim Graham/Getty Images)