Hummus zum Nachtisch? Das geht und zwar gut!

Dessert und Hummus sind zwei Worte, die Sie vermutlich niemals in einem Satz erwartet hätten. Aber bei Foodtrends muss man vorsichtig sein, da sollte man wirklich niemals "nie" sagen. 

Das Unternehmen Delighted By kreierte einen veganen, milchfreien, glutenfreien und zuckerarmen Dessert-Hummus, der wie Brownies schmecken soll. Die Creme wird wie ganz normaler Hummus aus Kichererbsen hergestellt, aber anstelle von würzigen Zutaten kommen jetzt eben süße hinzu!


Die "Löwen" schienen von diesem einzigartigen Nachtisch jedenfalls begeistert zu sein. Mark Cuban, der Moderator der amerikanischen Version "Shark Tank" soll voller Begeisterung "this shi*t is good!" ausgerufen haben und investierte dann mehr als eine halbe Millionen Dollar, um einen 25%-Anteil am Unternehmen zu erwerben, erzählt Bon Appetit.

Dessert-Hummus gibt es in mittlerweile sechs Geschmacksrichtungen: Brownie Batter, Snickerdoodle, Vanilla Bean, Mint Chocolate Fudge, Pumpkin Pie und Key Lime Pie.


Das Ganze kann als Aufstrich, als Dip oder als gesunde Alternative zu normaler Kuchenglasur verwendet werden. Wo der Dessert Hummus verkauft wird, erfahren Sie hier.