Hund findet neues "Spielzeug" - und sein Frauchen versinkt vor Scham im Boden

Jennifer Caprarella
Freie Autorin

Man kann seinen Hunden das beste und teuerste Spielzeug kaufen - am Interessantesten ist doch, was man beim Spaziergang auf der Straße findet. Sei es ein Stock, ein verlorener Handschuh - oder auch ein Sexspielzeug. So eines fand ein Basset beim Gassigehen und dachte gar nicht daran, seine “Beute” wieder herzugeben.

Hunde finden beim Spazierengehen so einiges (Symbolbild: Getty Images)

Für die englische Feuerwehrfrau Sara Middleton wurde ein kürzlicher Spaziergang mit ihren fünf Bassets zum Weg der Schande, als die dreijährige Hündin Flossie mit einem ganz besonderen Fund aus dem Wald gelaufen kam: In ihrer Schnauze trug sie einen riesigen, rosafarbenen Vibrator.

Ist das Photoshop? Tierheim-Hund wird aufgrund seines Aussehens zum Internet-Star

Die Sache wäre sicher nicht weiter schlimm gewesen, wenn Flossie es dabei belassen hätte, doch die Hündin weigerte sich schlicht, den Vibrator herauszurücken.

“Ihr könnt darauf wetten, dass wir gesehen wurden”

“Flossie war außer sich vor Freude über ihren Fund und trug ihn über drei Kilometer hinweg vor sich her”, schrieb Middleton auf Facebook, wo sie ein Bild ihrer Hündin samt “Beute” teilte. “Schaut nur, wie stolz sie aussieht!”

Sie hingegen habe gebetet, dass niemand sie sehen würde, “aber ihr könnt darauf wetten, dass wir gesehen wurden”. Während sie Flossie immer wieder bat, den Vibrator fallenzulassen, habe ein anderer Hundebesitzer sie auch schon entdeckt und lachend gescherzt: “Die meisten Leute geben ihrem Hund einen Ball.”

Flugreisen mit Tieren: Das gilt es zu beachten

Der britischen Zeitung “The Sun” sagte sie, sie habe wiederholt versucht, Flossie das Sexspielzeug wieder abzunehmen, doch die sah das offenbar als lustiges Spiel und war daraufhin noch glücklicher über ihren Fund. Man darf davon ausgehen, dass Sara das Kommando “Aus” daraufhin noch einmal auf Flossies Übungsplan gesetzt hat.

Video: Fast elf Meter! Hund stellt neuen Weitsprung-Weltrekord auf