Im pinken Badeanzug: Britney Spears zeigt Tattoo, das man nie sieht

·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Dass Britney Spears sich ihren Followern im Badeanzug präsentiert, ist nicht wirklich etwas Neues. Dass sie dabei aber ihr Lieblingstattoo enthüllt, das man sonst nie sieht, dagegen schon.

HOLLYWOOD, CALIFORNIA - JULY 22: Britney Spears attends Sony Pictures'
Britney Spears' Haare überdecken ihr Tattoo im Nacken (Bild: Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic)

Auf einem neuen Instagram-Foto möchte die Queen of Pop ihren Followern eigentlich nur zeigen, wie der knallige Badeanzug ihre Bräune hervorhebt. Nebenbei fragt sie dann aber auch noch: "Habt ihr eigentlich schon mein Tattoo im Nacken gesehen?" 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Vermutlich werden die meisten Fans der Sängerin diese Frage verneinen. Schließlich sieht man Britney Spears meist mit offenen Haaren. "Es ist mein Lieblingstattoo, aber ironischerweise sieht man es nie", erklärt die 39-Jährige weiter. Doch was ist dort eigentlich zu sehen? "Mem Hey Shin", ein Schriftzug auf Hebräisch, der laut der Künstlerin "Heilung" bedeutet. 

"Wie ein einziger Tag": Britney Spears hätte die Hauptrolle beinahe bekommen

Britney Spears hat mehrere Tattoos auf ihrem Körper. Für das Nacken-Tattoo scheinen sich allerdings die wenigsten ihrer Follower zu interessieren. Vielmehr ist es die knackige Bräune, die den Usern Sorgen macht. "Du solltest dich eincremen", lautet nur einer der vielen Kommentare unter dem Foto. Bei den meisten Instagram-Nutzern schrillen die Alarmglocken. "Du siehst aus wie ein verbrannter Toast", findet einer. Und ein weiterer bringt es auf den Punkt: "Das schreit nach Hautkrebs, aber was weiß ich schon."

VIDEO: Britney Spears kritisiert Dokus

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.