Im Studentenwohnheim gedreht: Amateur-Werbespot geht viral

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Wie viel Geld Coca-Cola auch immer für die Produktion seiner Werbung ausgibt, es ist eindeutig zu viel. Denn einer Studentin ist es mit minimalem Budget und auf kleinstem Raum gelungen, einen Werbespot für Sprite zu drehen, der mit den professionellen Versionen im TV durchaus mithalten kann.

Water splashing from the glass
Glas, Sprite, Zitrone - viel mehr brauchte eine Studentin nicht für einen Werbespot auf Profi-Level (Symbolbild: Getty Images)

Neben Mal- und Bastelvideos ist es die Spezialität der TikTokerin mit dem Namen “Ashwithacamera”, alltägliche Sachen auf spektakuläre Weise zu filmen. Im Haus ihrer Eltern filmte sie eine Wanduhr wie einen stylischen Werbespot, und aus der Herstellung von Guacamole wird ein Film im Hollywood-Stil.

Marks & Spencer: Seltsame Kusswerbung sorgt für Stirnrunzeln

Mittlerweile ist Ash auf dem College, und kaum dort angekommen verwandelte sie ihr Zimmer im Studentenwohnheim in ein Filmstudio. Auf ihrem mit Bettlaken ausgekleideten Nachttisch drehte sie einen Werbespot für Sprite, der in dieser Form auch im Fernsehen laufen könnte.

Wie immer erklärt sie zu Beginn kurz, wie die Effekte entstanden sind. Die Zitrone wird auf einem Farbpinsel gedreht, eine aufgeschnittene Dose erzeugt die Illusion, als befinde sich die Kamera direkt darin.

Gratis-Werbung für Sprite mit Millionenpublikum

Social-Media-User zeigten sich beeindruckt von dem Talent der Hobby-Filmemacherin. Allein auf TikTok wurde der Clip über 12 Millionen Mal angesehen und sammelte mehr als 3 Millionen Likes. Auch auf Reddit wurde er geteilt und wurde in über 1200 Kommentaren diskutiert.

Millionen-Marke überquert: "Ratatouille: The TikTok Musical" ist ein sensationeller Erfolg

Von Coca-Cola hat die junge Studentin übrigens weder einen Auftrag noch Geld erhalten. Mit ganz ähnlichen Mitteln hat sie jedoch schon einen bezahlten Spot gedreht. In ihrem Zimmer im Elternhaus entstand ein bezahltes Video, das einen Haarentferner bewarb.

Womöglich sollte Ash das nächste Mal darauf warten, bis sie auch von den großen Konzernen einen Auftrag erhält. Denn, wie ein TikTok-User in den Kommentaren vermutet: “Für solche Einstellungen zahlt Sprite Agenturen 50.000 Dollar.” Die Werbung bei Millionen TikTokern erhält die Marke nun vollkommen umsonst.

Video: Die Welt verändert sich dank Tiktok