Immer falsch gemacht? TikTok-Video zur Anwendung von WC-Steinen sorgt für Staunen

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Schon einmal die Gebrauchsanweisung für WC-Steine gelesen? Nein? Dass es äußerst sinnvoll sein kann, sich auch mit solch banalen Dingen zu beschäftigen, beweist nun ein TikTok-Video, das derzeit tausenden Menschen die Augen öffnet.

Du hast WC-Steine bislang auch immer so befestigt? Da gibt’s eine klügere Alternative! (Bild: Getty Images)
Du hast WC-Steine bislang auch immer so befestigt? Da gibt’s eine klügere Alternative! (Bild: Getty Images)

Bereits 6,4 Millionen Mal wurde das Video einer TikTokerin angeklickt, die darin nichts weiter macht, als einen WC-Stein in der Toilettenschlüssel zu befestigen. Doch wie so oft kommt es dabei nicht so sehr darauf an, was sie macht, sondern vielmehr darauf, wie sie es macht.

Die Halterung verschwindet unter dem Schüsselrand

Anders als von den meisten Menschen gehandhabt, befestigt die junge Frau die Halterung nicht außen am Rand der Kloschüssel, sondern steckt die Steine samt Halterung unter den Rand. Den Nutzen verändert das freilich nicht, wohl aber den optischen Part, der im Hinblick auf WC-Steine so oder so eher mittelschön ist. "Mit 22 Jahren habe ich das endlich herausgefunden", schrieb sie zu dem kurzen Video, das bereits knapp 370.000 Mal geliked wurde.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Von "super" bis zu "eklig"

Wie so oft bei derartigen Lifehacks gibt es User, die wie die TikTokerin selbst nicht fassen konnten, dass sie noch nie auf diese Idee gekommen sind und völlig begeistert waren. Und auf der anderen Seite solche, die diese Art der Handhabung einigermaßen beknackt finden. Wo man einen auf herkömmliche Weise befestigten Toiletten-Spüler ganz leicht abnehmen kann, sollte man auf die neue Art zumindest Handschuhe beim Abfriemeln benutzen.

Wozu das Ganze?

Duftspüler sind aus mehreren Gründen beliebt. Wie der Name schon sagt, sorgen sie für einen frischen Geruch, sollen die Toilette aber auch sauber und hygienisch halten und die Entstehung von Urinstein und Kalkablagerungen verhindern. Bei jedem Spülgang löst sich etwas von dem Stein ab und färbt außerdem das Abwasser.

Naturschützer raten vom Gebrauch ab

Ob der Nutzen dabei den Schaden überwiegt, ist zumindest umstritten. Laut einer Broschüre des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland können die chemischen Inhaltsstoffe nur kurz auf vorhandene Keime und Bakterien einwirken, bevor sie im Abfluss verschwindet. Die Chemikalien sorgten dann in der Kläranlage für Probleme, weshalb vom Gebrauch der WC-Steine abzuraten sei. 

Hausbesitzer denkt, sein Teppich wäre grau – bis er ihn professionell reinigen lässt

Besonders bedenklich sei das enthaltene Paradichlorbenzol, das normalerweise als Sondermüll entsorgt werden müsste. Mit der Herstellung von WC-Steinen sparen sich die Hersteller diese Kosten und machen sogar noch einen Gewinn. Auch das Umweltbundesamt weist auf die Umweltschädlichkeit der Reinigungs-Anhänger hin und empfiehlt stattdessen, die Toilette ein bis zwei Mal die Woche mit einer Bürste und Essigreiniger zu reinigen.

VIDEO: Lifehack - Toilette mit Rasierschaum putzen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.