Jamie Dornan: So herausfordernd war das Homeschooling

·Lesedauer: 1 Min.
Jamie Dornan credit:Bang Showbiz
Jamie Dornan credit:Bang Showbiz

Jamie Dornan gesteht, wie sehr er mit dem Heimunterricht zu kämpfen hatte.

Auch für den ‚Fifty Shades of Grey’-Star waren die vergangenen 18 Monate infolge der Coronavirus-Pandemie nicht leicht. Zusammen mit seiner Frau Amelia Warner versuchte er, ihre gemeinsamen Töchter Dulcie (7), Elva (5) und Alberta (2) zuhause zu unterrichten, was sich als sehr „herausfordernd“ herausstellte.

„Du darfst dich einfach nicht fertigmachen, wenn es nicht perfekt läuft. Wir sind keine Lehrer“, weiß der Schauspieler rückblickend. „Das werden alle Eltern wissen, die in diese Situation hineingeworfen wurden, wo sie nicht nur Mama und Papa sein müssen, sondern auch Lehrer. Es war seltsam und brauchte Zeit.“

Allerdings habe er gelernt, welche Strategien er einsetzen musste, um das Homeschooling friedlich über die Bühne zu bringen. „Wenn es manchmal nicht gut lief oder die Kinder einen Wutanfall hatten, weil du es nicht so wie die Lehrer gemacht hast, musste ich einfach einen Schritt zurücktreten und sagen ‚Hör zu, wieso legen wir nicht eine Pause ein? Papa braucht eine Pause und du wirkst so, als ob du ebenfalls eine Pause brauchst. Wir werden zurückkommen‘“, schildert der Frauenschwarm gegenüber dem britischen ‚OK!‘-Magazin.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.