1 / 16

Sein Grand Finale

Der Abschied des legendären Modedesigners Jean Paul Gaultier aus der Haute Couture war ein grandioses Spektakel. Stolze 200 kreative und verrückte Looks präsentierte er auf den Runway. (Bild: Getty Images)

Jean Paul Gaultier verabschiedet sich vom Laufsteg: Die provokantesten Momente seiner Fashion-Shows

Vanessa Peschla
Lifestyle Editor

Der französische Modedesigner Jean Paul Gaultier verabschiedete sich nach 50 Jahren im Modebusiness von seinen Fans. Mit seiner letzten Haute Couture Show am 22.01.2020 auf der Pariser Fashion Week zelebriert er ein letztes Mal seine Kreativität auf dem Laufsteg. Obwohl Jean Paul Gaultier keine Designausbildung hatte, war Pierre Cardin von seinem Talent überzeugt und stellte ihn 1970 als Assistent ein. Nur sechs Jahre später stellte er seine erste eigene Kollektion vor und gründete sein Label Jean Paul Gaultier - mit großem Erfolg. Mit seinen Kollektionen schrieb er Modegeschichte und wurde wegen seiner provokanten Designs nicht selten als “Enfant Terrible” bezeichnet. Er brach Tabus, stellte die Modewelt auf den Kopf und ließ die starren Grenzen zwischen weiblicher und männlicher Mode als einer der Ersten schwinden. Sein Abschied als kreativer Kopf seiner Marke JPG's bedeutet aber kein endgültiger Abschied aus der Welt der Mode. In einem persönlichen Video auf Twitter letzten Freitag deutete der Designer bereits auf ein neues Projekt hin. Er habe ein neues Projekt in der Pipeline, nähere Details werde er aber erst zu einem späteren Zeitpunkt mit seinen Fans teilen. Für die Zeit der Ungewissheit über die Zukunft des Designers, gibt es hier seine ausgefallensten und provokantesten Designs. Viel Spaß beim Eintauchen in die verrückte Welt des JPG.