Jennifer Lopez: Was sie über Ben Afflecks 'Skandal'-Kommentare denkt

·Lesedauer: 1 Min.
Jennifer Lopez: Was sie über Ben Afflecks 'Skandal'-Kommentare denkt

Sängerin Jennifer Lopez (52) nimmt ihren Beau Ben Affleck (49) in Schutz, der momentan dafür kritisiert wird, seiner Ex-Frau für seinen Alkoholismus die Schuld zu geben. Seine Freundin hält zu ihm.

Alles nicht wahr

Die Schauspielerin wollte mit dem Gerücht aufräumen, dass sie sauer sei, weil ihr Freund recht unsensibel in der Sendung von Howard Stern über seine Ex-Frau Jennifer Garner (49) gesprochen hatte. So hatten es jedenfalls einige gesehen und es hieß, dass J.Lo zu ihnen gehören würde. "Die Geschichte stimmt nicht", betonte die Amerikanerin gegenüber 'People'. "So denke ich nicht. Ich habe so viel Respekt für Ben als Vater und als Mensch." Ihr Liebster hatte beschrieben, wie sehr ihn seine unglückliche Ehe in den Alkohol getrieben hat. Dies hatten einige so interpretiert, dass er seine Ex-Frau für seinen Alkoholismus die Schuld gibt.

Jennifer Lopez hält zu Ben Affleck

Die Aufregung war groß, aber Jennifer Lopez weiß wohl, was Ben Affleck eigentlich sagen wollte. Der Regisseur hatte schon bei einem Auftritt bei Jimmy Kimmel (54) seine Bemerkungen in einen weiteren Zusammenhang gestellt und sich über die Medienberichte beschwert. "Dabei habe ich danach gesagt, wie sehr wir uns gegenseitig respektieren und für unsere Kinder sorgen. Sie ließen es so aussehen, als ob ich sie für meinen Alkoholismus verantwortlich machen würde und ich mich in unserer Ehe gefangen fühlte. Als ob ich der schlimmste, unsensibelste Typ wäre." So sieht es Jennifer Lopez nicht und das sollte Ben Affleck doch ein wenig beruhigen.

Bild: BauerGriffin/INSTARimages/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.